Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Europaweiter Rückruf für Insulinpräparat "NovoMix 30"

Wissenschaft Europaweiter Rückruf für Insulinpräparat "NovoMix 30"

Diabetiker müssen wegen eines Herstellerfehlers europaweit ihre Medikamente überprüfen. Beim Insulinpräparat "NovoMix 30 FlexPen" wurden mehrere Chargen vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zurückgerufen.

Berlin. Die falschen Insulinkonzentrationen seien bei einer Qualitätskontrolle aufgefallen, teilte das Unternehmen Novo Nordisk mit. Allein in Deutschland verwenden Hunderttausende Menschen das Insulinpräparat. Von dem Herstellerfehler sind etwa 1000 Spritzen betroffen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
4171fb98-b871-11e7-a153-3dc1b67a80de
Zweijähriges Mädchen mit durchgeschnittener Kehle gefunden worden

Ein zweijähriges Mädchen ist in Hamburg in einem Mehrfamilienhaus mit durchgeschnittener Kehle gefunden worden. Der Vater des Kindes ist nach Angaben der Polizei tatverdächtig.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

DAX
Chart
DAX 12.987,50 -0,12%
TecDAX 2.508,25 +0,35%
EUR/USD 1,1763 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 14,31 +1,31%
RWE ST 21,53 +0,72%
FMC 83,38 +0,66%
BMW ST 85,25 -0,55%
INFINEON 22,60 -0,42%
BEIERSDORF 91,60 -0,35%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 219,18%
Commodity Capital AF 154,76%
Allianz Global Inv AF 119,13%
FPM Funds Stockpic AF 110,21%
Lupus alpha Fonds AF 109,08%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte