Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Geiselnahme in Imbiss in Freiburg

Kriminalität Geiselnahme in Imbiss in Freiburg

Ein 36-Jähriger hat in Freiburg mehr als zehn Menschen als Geiseln genommen. Der polizeibekannte Mann habe sich in einem Schnellimbiss verschanzt, sagte ein Sprecher der Polizei.

Freiburg. Die Beamten gehen davon aus, dass der Mann gefährlich und bewaffnet ist. Er habe damit gedroht, dass er Bomben bei sich habe. Zu dem 36-Jährigen sei Kontakt per Telefon aufgenommen worden. Ziel sei, ihm zum Aufgeben zu bewegen. Die Beamten richteten sich allerdings auf lange Verhandlungen ein. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz, ein Spezialkommando wurde eingeflogen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
cc9d4b38-b415-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Großrazzia bei den Hells Angels

Hunderte Einsatzkräfte der Polizei haben in Nordrhein-Westfalen Räume des Motorradclubs Hells Angels durchsucht. Dabei stellen die Beamten auch Waffen und Motorräder sicher.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

DAX
Chart
DAX 13.052,50 +0,07%
TecDAX 2.520,75 +0,05%
EUR/USD 1,1804 +0,09%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 144,66 +1,22%
DT. BANK 14,35 +1,06%
MÜNCH. RÜCK 185,93 +0,92%
DT. BÖRSE 92,99 -1,58%
LINDE 174,17 -0,59%
INFINEON 22,38 -0,50%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,23%
Commodity Capital AF 148,44%
Apus Capital Reval AF 120,91%
FPM Funds Stockpic AF 118,86%
Lupus alpha Fonds AF 115,05%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte