Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Generalbundesanwalt sieht keine Möglichkeit zur Vernehmung Snowdens

Bundesregierung Generalbundesanwalt sieht keine Möglichkeit zur Vernehmung Snowdens

Generalbundesanwalt Harald Range sieht keine Möglichkeit, den NSA-Enthüller Edward Snowden als Zeugen zu vernehmen. Wegen des mutmaßlichen Spionageangriffs auf Angela Merkels Handy läuft bisher noch kein Ermittlungsverfahren sondern ein Beobachtungsvorgang.

Karlsruhe. Es könnten nur Auskünfte eingeholt werden und das werde auch getan, sagte Range. Die Enthüllungen - zuerst vom "Spiegel" veröffentlicht - beruhen auf Dokumenten des ehemaligen amerikanischen Geheimdienstmitarbeiters Snowden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
2a57f9a0-b25c-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Ein ausgezeichneter Bösewicht

Christoph Waltz ist einer der bekanntesten deutschsprachigen Schauspieler weltweit. Vor allem seine fiesen Rollen brachten dem Österreicher Ruhm und Ehre ein.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

DAX
Chart
DAX 13.058,00 +0,48%
TecDAX 2.534,50 +0,82%
EUR/USD 1,1750 -0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 144,62 +1,20%
DT. TELEKOM 15,62 +1,19%
BMW ST 88,49 +1,16%
DT. BÖRSE 93,39 -1,16%
HEID. CEMENT 83,24 -0,93%
LINDE 174,30 -0,52%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 214,23%
AXA World Funds Gl RF 161,87%
Commodity Capital AF 148,44%
Apus Capital Reval AF 120,91%
FPM Funds Stockpic AF 118,86%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte