Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Gewitterfront erreicht Deutschland: Keine Abkühlung in Sicht

Wetter Gewitterfront erreicht Deutschland: Keine Abkühlung in Sicht

Eine Gewitterfront hat von Westen her Deutschland erreicht. Bis morgen sollen die Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen im Osten angekommen sein. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Hitze und Unwettern - zunächst im Westen.

Offenbach. Abkühlung bringen die Gewitter nicht: Bis über das Wochenende werden am Rhein Temperaturen von deutlich mehr als 30 Grad erwartet, am Samstag im Südwesten sogar 37 Grad. Ein Hitzerekord ist aber nicht in Sicht. Der bisherige Spitzenwert für Deutschland liegt bei 40,2 Grad.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
2cfa80d2-1702-11e8-b6f5-5af87fa64403
Schulbus kracht in Hauswand

Auf dem Weg zum Schwimmunterricht verunglücken in Dortmund 40 Kinder mit ihrem Schulbus – 19 Kinder werden verletzt.

DAX
Chart
DAX 12.364,50 -0,85%
TecDAX 2.574,00 -1,11%
EUR/USD 1,2267 -0,06%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 13,35 +1,02%
Henkel VZ 106,30 +0,43%
E.ON 8,16 +0,15%
INFINEON 22,18 -0,76%
DAIMLER 69,76 -0,56%
BASF 86,68 -0,54%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 229,25%
Commodity Capital AF 198,72%
UBS (Lux) Equity F AF 90,98%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 86,89%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,20%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte