Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Schneeregen

Navigation:
Greenpeace fordert auf Moskwa-Fluss Freiheit für Aktivisten

Umwelt Greenpeace fordert auf Moskwa-Fluss Freiheit für Aktivisten

Auf Schlauchbooten hat Greenpeace in Moskau für die Freilassung der in Russland inhaftierten 30 Umweltschützer und Reporter demonstriert. "Freiheit für die Arctic 30", stand auf gelben Fahnen, wie Bilder der Aktion auf dem Moskwa-Fluss zeigten.

Moskau. Die Boote nähmen Kurs in Richtung des Kremls, teilte die Umweltorganisation mit. Mit dem Protest will Greenpeace auch auf den Prozess gegen Russland vor dem Internationalen Seegerichtshof in Hamburg aufmerksam machen. Das Tribunal soll heute über das harte russische Vorgehen gegen das Greenpeace-Aktionsschiff "Arctic Sunrise" verhandeln.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171212-99-246539_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Dreßen, Herrmann und Co. - Neue Namen für Olympia

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

DAX
Chart
DAX 13.157,00 +0,25%
TecDAX 2.515,75 +0,29%
EUR/USD 1,1726 -0,40%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,78 +2,40%
BAYER 106,67 +1,31%
MERCK 90,91 +1,22%
LUFTHANSA 29,50 -1,49%
VOLKSWAGEN VZ 169,52 -1,33%
DT. TELEKOM 15,21 -0,98%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 254,62%
Commodity Capital AF 220,43%
Apus Capital Reval AF 94,80%
SQUAD CAPITAL EURO AF 94,24%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 92,45%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte