Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 19 ° Gewitter

Navigation:
Greenpeace fordert auf Moskwa-Fluss Freiheit für Aktivisten

Umwelt Greenpeace fordert auf Moskwa-Fluss Freiheit für Aktivisten

Auf Schlauchbooten hat Greenpeace in Moskau für die Freilassung der in Russland inhaftierten 30 Umweltschützer und Reporter demonstriert. "Freiheit für die Arctic 30", stand auf gelben Fahnen, wie Bilder der Aktion auf dem Moskwa-Fluss zeigten.

Moskau. Die Boote nähmen Kurs in Richtung des Kremls, teilte die Umweltorganisation mit. Mit dem Protest will Greenpeace auch auf den Prozess gegen Russland vor dem Internationalen Seegerichtshof in Hamburg aufmerksam machen. Das Tribunal soll heute über das harte russische Vorgehen gegen das Greenpeace-Aktionsschiff "Arctic Sunrise" verhandeln.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
3c00d190-83d6-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Terror in Spanien

Binnen weniger Stunden kam es in Spanien zu zwei Terroranschlägen. In Barcelona rissen Attentäter mit einem Kleinlastwagen mindestens 13 Menschen in den Tod, über 100 wurden verletzt. Im Badeort Cambrils erschoss die spanische Polizei fünf mutmaßliche Terroristen.

Wird in Pritzwalk genug für die Ortsteile getan?

DAX
Chart
DAX 12.150,00 -0,44%
TecDAX 2.255,25 -0,66%
EUR/USD 1,1748 +0,18%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,22 +1,39%
DT. BÖRSE 89,83 +1,28%
RWE ST 20,47 +1,00%
FRESENIUS... 69,26 -0,56%
THYSSENKRUPP 25,78 -0,56%
MERCK 91,88 -0,51%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 126,02%
Crocodile Capital MF 103,59%
BlackRock Global F AF 101,33%
Allianz Global Inv AF 99,51%
Commodity Capital AF 95,56%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte