Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Gröhe deutet Kompromiss bei Vorratsdatenspeicherung an

Parteien Gröhe deutet Kompromiss bei Vorratsdatenspeicherung an

Berlin (dpa) - Im Konflikt um die Vorratsdatenspeicherung hat CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe eine Kompromisslinie aufgezeigt. Es handele sich um die Umsetzung europäischen Rechts.

Eine kürzere Speicherfrist könnte aber ein guter Kompromiss sein, sagte Gröhe der Zeitung "Die Welt". Die europäische Richtlinie, die bisher nicht in deutsches Recht umgesetzt ist, sieht zur Terrorabwehr und Bekämpfung schwerer Straftaten vor, dass Telefon- und Internetverbindungsdaten sechs Monate gespeichert werden. Die SPD will die Regeln verschärfen und die Speicherzeit verkürzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
4e0e34d8-b723-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Vor diesen Aufgaben steht Jamaika

Worum sich eine neue schwarz-gelb-grüne Koalition dringend kümmern müsste – und wo die Verhandlungen scheitern könnten:

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

DAX
Chart
DAX 12.993,00 +0,01%
TecDAX 2.485,75 -0,03%
EUR/USD 1,1777 +0,05%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 177,95 +2,88%
LUFTHANSA 25,80 +1,77%
DT. BÖRSE 92,66 +1,71%
SIEMENS 116,11 -1,22%
BMW ST 86,32 -1,03%
Henkel VZ 116,48 -0,99%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
Commodity Capital AF 151,98%
Allianz Global Inv AF 115,08%
Apus Capital Reval AF 112,38%
FPM Funds Stockpic AF 108,74%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte