Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Juncker: Europa muss sich nicht erpressen lassen

EU Juncker: Europa muss sich nicht erpressen lassen

Jean-Claude Juncker ist zuversichtlich, dass er Mitte Juli zum nächsten Präsidenten der EU-Kommission gewählt wird. Im Europäischen Rat unterstütze ihn eine breite Mehrheit christdemokratischer und sozialistischer Staats- und Regierungschefs", sagte er der "Bild am Sonntag".

Berlin. In den kommenden Wochen sollten auch "auch die übrigen Regierungschefs mit an Bord" geholt werden, sagte er. Die Regierungschefs aus Großbritannien, Ungarn, Schweden und den Niederlanden hatten zuletzt Bedenken gegen eine schnelle Festlegung auf Juncker geäußert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
b61202e2-e10a-11e7-b5b6-43dd8b67c0fc
Flugzeug im Kreis Ravensburg abgestürzt

Im Kreis Ravensburg ist ein Kleinflugzeug abgestürzt. Laut Polizei waren drei Insassen an Board.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

DAX
Chart
DAX 13.043,00 -0,19%
TecDAX 2.531,00 -0,19%
EUR/USD 1,1785 +0,16%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SAP 96,94 +1,51%
BMW ST 85,92 +0,61%
LUFTHANSA 29,90 +0,34%
RWE ST 17,25 -6,07%
FRESENIUS... 64,52 -2,31%
DT. BÖRSE 97,35 -1,24%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 224,11%
FPM Funds Stockpic AF 101,17%
Apus Capital Reval AF 96,32%
SQUAD CAPITAL EURO AF 95,30%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte