Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Schneeregen

Navigation:
Linke fordert Bundestags-Missbilligung gegen Friedrich und Pofalla

Bundesregierung Linke fordert Bundestags-Missbilligung gegen Friedrich und Pofalla

Berlin (dpa) - Nach den neuesten Enthüllungen in der NSA-Affäre dringt die Linke darauf, dass der Bundestag den zuständigen Regierungsmitgliedern in einer Sondersitzung die Missbilligung ausspricht.

Kanzleramtsminister Ronald Pofalla und Innenminister Hans-Peter Friedrich hätten beim Grundrechtsschutz für die Bundesbürger eklatant versagt. Das sagte Linke-Parteichef Bernd Riexinger der "Berliner Zeitung". Die beiden Unionspolitiker hätten das ganze Land lächerlich gemacht, als sie die NSA-Affäre für beendet erklärt haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171212-99-246539_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Dreßen, Herrmann und Co. - Neue Namen für Olympia

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

DAX
Chart
DAX 13.178,50 +0,42%
TecDAX 2.515,50 +0,28%
EUR/USD 1,1728 -0,38%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

RWE ST 20,81 +2,57%
BAYER 106,83 +1,46%
MERCK 91,08 +1,42%
VOLKSWAGEN VZ 169,83 -1,15%
LUFTHANSA 29,63 -1,07%
DT. BÖRSE 99,14 -0,71%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 254,62%
Commodity Capital AF 220,43%
Apus Capital Reval AF 94,80%
SQUAD CAPITAL EURO AF 94,24%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 92,45%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte