Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Lokführer verweigert Aussage bei Polizei

Bahn Lokführer verweigert Aussage bei Polizei

Nach der Eisenbahnkatastrophe in Spanien hat der Lokführer des Unglückzugs die Aussage bei der Polizei verweigert. Das berichteten spanische Medien. Die Polizei hatte zuvor Francisco José Garzón bereits unter dem Vorwurf der Fahrlässigkeit noch im Krankenhausbett festgenommen.

Santiago de Compostela. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 52-Jährige am Mittwochabend seinen Zug in einer Tempo-80-Zone mit 190 Kilometern pro Stunde ins Unglück. 78 Menschen starben. Laut der Regionalbehörden wurden 178 Fahrgäste verletzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
048308a6-14df-11e8-a452-7a4ee3183ad8
BSK Hannover-Seelze trumpft gegen Hertha auf

BSK Hannover-Seelze trumpft gegen Hertha auf. Der Bundesliga-Spitzenreiter distanziert seinen Verfolger aus Berlin. Die Schwergewichte sorgen für die Entscheidung.

DAX
Chart
DAX 12.528,50 +0,61%
TecDAX 2.589,50 +0,44%
EUR/USD 1,2398 -0,14%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

ALLIANZ 193,20 +1,30%
DT. BANK 13,09 +1,21%
RWE ST 16,16 +1,06%
DAIMLER 70,96 -1,99%
THYSSENKRUPP 22,92 -0,52%
BMW ST 88,22 +0,03%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 241,27%
Commodity Capital AF 208,08%
UBS (Lux) Equity F AF 91,29%
BlackRock Global F AF 91,19%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,29%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte