Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 19 ° Gewitter

Navigation:
Mehr als 800 Flüchtlinge im italienischen Mittelmeer gerettet

Migration Mehr als 800 Flüchtlinge im italienischen Mittelmeer gerettet

Mehr als 800 Bootsflüchtlinge aus Afrika sind in der Nacht vor der italienischen Küste im Mittelmeer gerettet worden. Zwei Militärschiffe der italienischen Marine haben etwa 400 Menschen aufgenommen.

Rom. Das berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Weitere 250 Flüchtlinge seien vor Lampedusa an Bord von zwei Schnellbooten der Küstenwache gegangen. Ein Patrouillenboot der Küstenwache habe 95 Menschen aus Eritrea aufgelesen. Weitere 80 Flüchtlinge sind von einem Handelsschiff gerettet worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
3c00d190-83d6-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Terror in Spanien

Binnen weniger Stunden kam es in Spanien zu zwei Terroranschlägen. In Barcelona rissen Attentäter mit einem Kleinlastwagen mindestens 13 Menschen in den Tod, über 100 wurden verletzt. Im Badeort Cambrils erschoss die spanische Polizei fünf mutmaßliche Terroristen.

Wird in Pritzwalk genug für die Ortsteile getan?

DAX
Chart
DAX 12.150,00 -0,44%
TecDAX 2.254,50 -0,69%
EUR/USD 1,1747 +0,17%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,22 +1,39%
DT. BÖRSE 89,83 +1,28%
RWE ST 20,47 +1,00%
FRESENIUS... 69,26 -0,56%
THYSSENKRUPP 25,78 -0,56%
MERCK 91,89 -0,50%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 126,02%
Crocodile Capital MF 103,59%
BlackRock Global F AF 101,33%
Allianz Global Inv AF 99,51%
Commodity Capital AF 95,56%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte