Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Mindestens 13 Menschen sterben bei Herbststürmen in Teilen Europas

Wetter Mindestens 13 Menschen sterben bei Herbststürmen in Teilen Europas

Mindestens 13 Tote, hohe Schäden und vielerorts Verkehrschaos sind die vorläufige Bilanz der ersten Herbststürme des Jahres in Europa. Bäume knickten um, Züge standen still und der Flugverkehr war gestört.

Berlin. In Deutschland starben seit Sonntag sechs Menschen durch Sturmböen von mancherorts mehr als 170 Kilometern pro Stunde. Besonders in Norddeutschland herrschte ein Bahn-Chaos, in Schleswig-Holstein musste der Regionalverkehr unterbrochen werden. Großbritannien zählte heute vier Todesopfer, die Niederlande, Frankreich und Dänemark je einen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
4e0e34d8-b723-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Vor diesen Aufgaben steht Jamaika

Worum sich eine neue schwarz-gelb-grüne Koalition dringend kümmern müsste – und wo die Verhandlungen scheitern könnten:

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

DAX
Chart
DAX 13.005,50 +0,11%
TecDAX 2.487,50 +0,04%
EUR/USD 1,1769 -0,13%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 177,95 +2,88%
LUFTHANSA 25,80 +1,77%
DT. BÖRSE 92,66 +1,71%
SIEMENS 116,11 -1,22%
BMW ST 86,32 -1,03%
Henkel VZ 116,48 -0,99%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
Commodity Capital AF 151,98%
BlackRock Global F AF 119,25%
Allianz Global Inv AF 115,08%
Apus Capital Reval AF 112,38%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte