Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mutmaßliche Ausspähung von Merkel laut Zeitung über längere Zeit

Bundesregierung Mutmaßliche Ausspähung von Merkel laut Zeitung über längere Zeit

Berlin (dpa) - Deutsche Sicherheitsbehörden haben nach einem Zeitungsbericht den Verdacht, dass die NSA das Handy von Kanzlerin Angela Merkel über längere Zeit ausspioniert hat.

In NSA-Dokumenten, die der Geheimdienstexperte Edward Snowden habe, befinde sich eine alte Nummer Merkels, berichtete die "Welt". Der Eintrag soll Auslöser für die aktuelle Affäre sein. Dass die vermutete Ausspähaktion länger angedauert haben könnte, schlussfolgern demnach Experten des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik und des BND.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
4fcc8078-1861-11e8-b6f5-5af87fa64403
ESC-Vorentscheid 2018

Michael Schulte setzte sich am Donnerstagabend beim ESC-Vorentscheid gegen fünf Mitbewerber durch.

DAX
Chart
DAX 12.543,00 +0,65%
TecDAX 2.616,75 +1,30%
EUR/USD 1,2294 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 8,73 +5,20%
DT. TELEKOM 13,44 +3,82%
Henkel VZ 111,90 +2,66%
LUFTHANSA 27,25 -1,30%
CONTINENTAL 227,60 -0,74%
INFINEON 22,27 -0,27%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,27%
Commodity Capital AF 194,38%
BlackRock Global F AF 97,98%
UBS (Lux) Equity F AF 92,96%
Polar Capital Fund AF 92,62%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte