Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 19 ° Gewitter

Navigation:
Polizei sieht Güterzugunfall als Folge menschlichen Versagens

Verkehr Polizei sieht Güterzugunfall als Folge menschlichen Versagens

Der Zusammenstoß zweier Güterzüge bei Gladbeck ist wahrscheinlich auf menschliches Versagen zurückzuführen. Technische Fehler könnten weitgehend ausgeschlossen werden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Gladbeck. Nach Auskunft der Bahn wird die Strecke noch mindestens bis Mittwoch gesperrt bleiben. Die Aufräumarbeiten seien in vollem Gange. Zu Ursache und Schadenshöhe wollte sich die Bahn bislang nicht äußern. Bei dem Unglück gestern war ein Lokführer schwer verletzt worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
ac9b46ea-840f-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Barcelona nach dem Anschlag

Am Tag nach den Anschlägen in Spanien sitzt der Schock tief. 14 Menschen sind getötet worden, mehr als 100 Verletzte werden in Krankenhäusern behandelt. Das Land ist zutiefst getroffen.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

DAX
Chart
DAX 12.174,00 -0,24%
TecDAX 2.258,00 -0,54%
EUR/USD 1,1758 +0,27%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,54 +1,57%
RWE ST 20,47 +0,98%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,94 -1,53%
FRESENIUS... 68,91 -1,07%
HEID. CEMENT 79,55 -0,65%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 126,02%
Crocodile Capital MF 103,59%
BlackRock Global F AF 101,33%
Allianz Global Inv AF 99,51%
Commodity Capital AF 95,56%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte