Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Regierung zurückhaltend zu Delegationsgesprächen in Washington

Geheimdienste Regierung zurückhaltend zu Delegationsgesprächen in Washington

Die Bundesregierung hält sich in der Geheimdienst-Spähaffäre zu den Gesprächen der deutschen Delegation in Washington bedeckt. "Es scheint uns nicht sinnvoll, da Zwischenstände bekanntzugeben", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert.

Berlin. Die Regierung informiere - anders als bei Reisen von Kabinettsmitgliedern - nicht über Einzelheiten aus Gesprächen auf Arbeitsebene. Die Regierung hat Spitzenbeamte aus dem Kanzleramt in die US-Hauptstadt geschickt, um den jüngsten Hinweisen auf Spähaktionen des US-Geheimdienstes NSA nachzugehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
78dc0a82-155b-11e8-af05-497210a5d229
Vulkanausbrüche auf Sumatra und den Philippinen

Auf Sumatra ist der Vulkan Sinabung ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Aber eine beachtliche Aschesäule ragte in den Himmel. Erst vor Kurzem zeigte sich auf den Philippinen der Vulkan Majo äußerst aktiv.

DAX
Chart
DAX 12.394,50 -0,46%
TecDAX 2.563,50 -0,57%
EUR/USD 1,2392 -0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 13,25 +2,43%
LUFTHANSA 27,11 +1,65%
RWE ST 16,24 +1,59%
DAIMLER 70,43 -2,72%
THYSSENKRUPP 22,66 -1,65%
FMC 86,54 -1,57%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 241,27%
Commodity Capital AF 208,08%
Polar Capital Fund AF 93,12%
UBS (Lux) Equity F AF 91,29%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,29%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte