Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Rotes Kreuz befürchtet mehr als 1000 Tote nach Taifun

Wetter Rotes Kreuz befürchtet mehr als 1000 Tote nach Taifun

Das Rote Kreuz befürchtet nach dem verheerenden Taifun "Haiyan" auf den Philippinen mehr als 1000 Todesopfer. Das sagte der Chef der Hilfsorganisation, Richard Gordon, der dpa.

Manila. Niemand habe aber bislang die Leichen gezählt. Es handele sich um Schätzungen von Mitarbeitern vor Ort. Offiziell meldete die Behörde für Katastrophenschutz 138 Todesopfer. Der Sprecher räumte ein, dass die Zahl weitaus höher liegen dürfte. Helfer berichteten aus dem Krisengebiet, dass überall Leichen auf den Straßen liegen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-180121-99-736395_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Die SPD will mit CDU/CSU über eine Große Koalition verhandeln – war das die richtige Entscheidung?

DAX
Chart
DAX 13.436,50 +0,02%
TecDAX 2.704,25 +0,04%
EUR/USD 1,2240 -0,17%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,56 +0,76%
DT. BÖRSE 98,96 +0,67%
Henkel VZ 114,00 +0,66%
CONTINENTAL 246,70 -1,32%
THYSSENKRUPP 25,96 -1,07%
RWE ST 17,41 -1,00%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 281,74%
Commodity Capital AF 230,10%
AXA World Funds Gl RF 158,42%
Bellevue Funds (Lu AF 123,30%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,19%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte