Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Gewitter

Navigation:
Russland entschärft Anklage gegen Greenpeace

Umwelt Russland entschärft Anklage gegen Greenpeace

Russland hat im Streit um die seit mehr als einem Monat inhaftierten Greenpeace-Aktivisten plötzlich eingelenkt. Die Anklage wurde von Piraterie auf Rowdytum abgemildert.

Moskau. Damit drohen den 28 Aktivisten sowie zwei Reportern nun maximal sieben Jahre Haft, vorher waren es 15 Jahre. Greenpeace fordert weiterhin, die Vorwürfe komplett fallenzulassen. Die Aktivisten der Umweltschutzorganisation hatten Mitte September gegen russische Ölbohrungen in der Arktis protestiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
3c00d190-83d6-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Terror in Spanien

Binnen weniger Stunden kam es in Spanien zu zwei Terroranschlägen. In Barcelona rissen Attentäter mit einem Kleinlastwagen mindestens 13 Menschen in den Tod, über 100 wurden verletzt. Im Badeort Cambaris erschoss die spanische Polizei fünf mutmaßliche Terroristen.

Wird in Pritzwalk genug für die Ortsteile getan?

DAX
Chart
DAX 12.097,00 -0,87%
TecDAX 2.241,75 -1,25%
EUR/USD 1,1752 +0,22%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 176,63 +0,49%
LINDE 165,05 +0,33%
BAYER 107,62 +0,25%
LUFTHANSA 20,40 -0,51%
DT. POST 34,80 -0,51%
DT. BANK 13,95 -0,48%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 164,26%
Structured Solutio AF 126,02%
BlackRock Strategi AF 103,67%
Crocodile Capital MF 103,59%
Allianz Global Inv AF 99,51%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte