Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Russland plant 72-stündigen Transitaufenthalt ohne Visum

Tourismus Russland plant 72-stündigen Transitaufenthalt ohne Visum

Russland will Transitreisenden aus etwa 20 Ländern künftig einen visafreien Aufenthalt für 72 Stunden ermöglichen und damit auch sein schleppendes Tourismusgeschäft ankurbeln.

Moskau. Bedingung sei etwa, dass das Ticket von einer russischen Fluggesellschaft stamme, meldete die Moskauer Staatsagentur Ria Nowosti unter Verweis auf eine Regierungsvorlage. Die Regelung soll unter anderem für Reisende aus den USA und China gelten. Russland und die EU diskutieren seit Jahren über eine mögliche Aufhebung der beiderseitigen Visumspflicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
c2cabcfc-fcf5-11e7-ab43-ba738207d34c
Grüne Woche: Hier wird geschlemmt

Gin mit Erdbeergeschmack, Spreewaldgurken und bulgarische Gerichte: Von der Grünen Woche gehen Besucher bestimmt nicht hungrig nach Hause.

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?

DAX
Chart
DAX 13.400,50 +0,90%
TecDAX 2.702,25 +0,70%
EUR/USD 1,2265 +0,19%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 26,14 +4,14%
BASF 98,49 +2,38%
FRESENIUS... 66,56 +1,99%
RWE ST 17,52 +0,09%
DT. TELEKOM 14,46 +0,10%
Henkel VZ 112,95 +0,18%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 288,91%
Commodity Capital AF 233,17%
Bellevue Funds (Lu AF 122,74%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 114,28%
BlackRock Global F AF 102,95%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte