Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Russland plant 72-stündigen Transitaufenthalt ohne Visum

Tourismus Russland plant 72-stündigen Transitaufenthalt ohne Visum

Russland will Transitreisenden aus etwa 20 Ländern künftig einen visafreien Aufenthalt für 72 Stunden ermöglichen und damit auch sein schleppendes Tourismusgeschäft ankurbeln.

Moskau. Bedingung sei etwa, dass das Ticket von einer russischen Fluggesellschaft stamme, meldete die Moskauer Staatsagentur Ria Nowosti unter Verweis auf eine Regierungsvorlage. Die Regelung soll unter anderem für Reisende aus den USA und China gelten. Russland und die EU diskutieren seit Jahren über eine mögliche Aufhebung der beiderseitigen Visumspflicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
4171fb98-b871-11e7-a153-3dc1b67a80de
Zweijähriges Mädchen mit durchgeschnittener Kehle gefunden worden

Ein zweijähriges Mädchen ist in Hamburg in einem Mehrfamilienhaus mit durchgeschnittener Kehle gefunden worden. Der Vater des Kindes ist nach Angaben der Polizei tatverdächtig.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

DAX
Chart
DAX 12.993,00 -0,08%
TecDAX 2.508,50 +0,36%
EUR/USD 1,1762 +0,11%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 14,38 +1,77%
THYSSENKRUPP 23,60 +0,77%
LINDE 182,75 +0,69%
INFINEON 22,54 -0,70%
BMW ST 85,27 -0,53%
BEIERSDORF 91,48 -0,48%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 219,18%
Commodity Capital AF 154,76%
Allianz Global Inv AF 119,13%
FPM Funds Stockpic AF 110,21%
Lupus alpha Fonds AF 109,08%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte