Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Schindler und Maaßen trafen US-Geheimdienstvertreter in Washington

Geheimdienste Schindler und Maaßen trafen US-Geheimdienstvertreter in Washington

Die Bundesregierung und die Spitzen der deutschen Geheimdienste halten sich zum Stand der Verhandlungen mit den USA über ein Anti-Spionage-Abkommen bedeckt. Die Präsidenten von Bundesnachrichtendienst und Bundesamt für Verfassungsschutz, Gerhard Schindler und Hans-Georg Maaßen, haben nach dpa-Informationen in Washington mit dem Chef des umstrittenen US-Geheimdienstes NSA, Keith Alexander, gesprochen.

Berlin. Es ging um Konsequenzen aus dem NSA-Skandal und dem abgehörten Handy von Kanzlerin Angela Merkel. Zu konkreten Ergebnissen werde man sich nicht äußern, heißt es in Sicherheitskreisen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
ceff3d1c-fb66-11e7-81da-97dd5f3ceccf
Das sind die größten Süßwarenhersteller der Welt

Nach dem Kauf des US-Süßwarengeschäfts manifestiert Ferrero seine Position auf dem Weltmarkt. Doch zwei Konzerne sind noch größer.

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?

DAX
Chart
DAX 13.239,00 -0,06%
TecDAX 2.657,75 +0,23%
EUR/USD 1,2237 -0,15%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

CONTINENTAL 245,20 +1,53%
FMC 89,40 +0,99%
BEIERSDORF 97,08 +0,94%
MERCK 91,36 -1,10%
E.ON 8,94 -0,77%
BAYER 103,58 -0,59%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 293,96%
Commodity Capital AF 259,23%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 113,09%
BlackRock Global F AF 108,47%
BlackRock Global F AF 104,65%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte