Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schwacher Mai-Aufschwung drückt Arbeitslosigkeit auf 2,88 Millionen

Arbeitsmarkt Schwacher Mai-Aufschwung drückt Arbeitslosigkeit auf 2,88 Millionen

Der Frühjahrsaufschwung auf dem deutschen Arbeitsmarkt ist im Mai ungewöhnlich schwach ausgefallen. Die Zahl der Arbeitslosen sank nur um 61 000 auf 2 882 000. Das sei eine Spätfolge des milden Winters, erläuterte der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, in Nürnberg.

Nürnberg. Er betonte zugleich, dass der Arbeitsmarkt gut dastehe. Die Arbeitslosenquote ging im Mai um 0,2 Punkte auf 6,6 Prozent zurück. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren 55 000 Menschen weniger auf Jobsuche.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
be5dd4a4-e316-11e7-a9d1-ad9ac0c88ea3
Schwere Brände in den USA

Das sogenannte Thomas-Feuer hat bereits mehr als 1000 Gebäude in Kalifornien zerstört. Rund 8000 Feuerwehrleute sind im Einsatz. Die Bilder aus den USA.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

DAX
Chart
DAX 13.158,50 +0,42%
TecDAX 2.544,00 +0,47%
EUR/USD 1,1754 -0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,38 +1,95%
BAYER 106,50 +1,45%
DT. BANK 16,52 +1,34%
RWE ST 16,92 -1,95%
Henkel VZ 111,67 -0,50%
DT. TELEKOM 15,09 -0,44%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
Stabilitas PACIFIC AF 132,06%
BlackRock Global F AF 104,11%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte