Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Schwere Tourismuskrise in Ägypten

Kriminalität Schwere Tourismuskrise in Ägypten

Die gesunkenen Urlauberzahlen sorgen in der ägyptischen Hotelbranche für Untergangsstimmung. Heute versuchten mehrere entlassene Hotelmitarbeiter im Kairoer Stadtteil Giza mit Gewalt, an ihren alten Arbeitsplatz zurückzukehren.

Kairo. Die Website des staatlichen Fernsehens meldete, die Arbeiter hätten dabei auch mehrere Schüsse auf das Hotel abgegeben. Die seit zweieinhalb Jahren andauernden politischen Unruhen in Ägypten haben zu einem drastischen Einbruch der Zahl der Touristen geführt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-180115-99-646838_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Deutsche Handballer nach Remis in EM-Hauptrunde

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?

DAX
Chart
DAX 13.173,50 -0,20%
TecDAX 2.636,50 -0,63%
EUR/USD 1,2289 +0,27%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 91,90 +2,60%
VOLKSWAGEN VZ 182,44 +1,64%
E.ON 9,01 +0,94%
THYSSENKRUPP 24,85 -1,82%
DT. BANK 15,06 -1,71%
HEID. CEMENT 91,82 -1,67%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 282,11%
Commodity Capital AF 255,14%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,91%
FPM Funds Stockpic AF 104,70%
Baring Russia Fund AF 103,61%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte