Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Stromsteuer-Senkung unwahrscheinlich

Parteien Stromsteuer-Senkung unwahrscheinlich

Die von der SPD geforderte Senkung der Stromsteuer wird wohl nicht kommen. Darüber gebe es keinen Konsens, erfuhr die dpa aus Verhandlungskreisen der Koalitionsarbeitsgruppe Energie.

Berlin. Derzeit müssen Verbraucher 2,05 Cent Stromsteuer pro Kilowattstunde zahlen. Die SPD wollte eine Senkung um rund 25 Prozent, also etwa 0,5 Cent erreichen. Besonders die CDU sieht dies aber nicht als geeignete Maßnahme an, weil nicht sicher sei, ob Versorger dies eins zu eins weiterreichen. Zudem dienten die Stromsteuereinnahmen zur Stabilisierung der Rentenbeiträge.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171019-99-522542_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Vogel und Welte sprinten an EM-Titel vorbei - zweimal Silber

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

DAX
Chart
DAX 13.022,50 +0,25%
TecDAX 2.504,25 +0,37%
EUR/USD 1,1798 -0,41%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 26,00 +2,58%
RWE ST 21,56 +1,26%
DT. BÖRSE 91,93 +0,92%
SAP 95,00 -0,69%
Henkel VZ 117,02 -0,53%
LINDE 172,60 -0,21%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 223,09%
Commodity Capital AF 153,25%
Apus Capital Reval AF 119,90%
Allianz Global Inv AF 115,57%
WSS-Europa AF 114,82%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte