Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Super-Taifun bricht über Philippinen herein - Mindestens ein Toter

Wetter Super-Taifun bricht über Philippinen herein - Mindestens ein Toter

Einer der gefährlichsten Taifune seit Jahrzehnten hat die Philippinen erreicht und mindestens ein Menschenleben gefordert. "Haiyan" traf an der Ostküste auf Land.

Manila. Hunderttausende Menschen sind auf der Flucht. In der Region fielen Strom und Telefone aus. Über das Ausmaß von Schäden und die Zahl der Opfer ist deshalb bisher wenig bekannt. Überall versperren umgefallene Bäume die Straßen. Der philippinische Wetterdienst schätzte die Spitzengeschwindigkeiten des Sturms auf 275 Kilometer in der Stunde.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
f9e127f6-e3bb-11e7-ae3e-e614f431897d
Chaos nach Stromausfall am Flughafen in Atlanta

Nach dem Brand in den elektrischen Anlagen des Hartsfield-Jackson Airport in Atlanta hat ein Stromausfall den Flugbetrieb zum Erliegen gebracht. Tausende Passagiere saßen über Stunden hinweg im Dunkeln fest.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

DAX
Chart
DAX 13.256,50 +1,17%
TecDAX 2.561,50 +1,16%
EUR/USD 1,1792 +0,38%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

SIEMENS 118,80 +1,93%
THYSSENKRUPP 23,89 +1,72%
INFINEON 23,15 +1,68%
DT. BÖRSE 98,26 +0,32%
DT. TELEKOM 15,16 +0,46%
MÜNCH. RÜCK 186,97 +0,50%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 283,34%
Commodity Capital AF 228,66%
BlackRock Global F AF 104,11%
SEB Fund 2 SEB Rus AF 103,43%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 99,39%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte