Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Taifun stürzt Philippinen ins Chaos

Wetter Taifun stürzt Philippinen ins Chaos

Einer der gewaltigsten Taifune hat Millionen Menschen auf den Philippinen in Not und Verzweiflung gestürzt. Auch zwei Tage nachdem "Haiyan" eine Schneise der Verwüstung gezogen hat, kann die Zahl der Toten nur geschätzt werden - auf mehrere Tausend.

Manila. Zerstörte Flughäfen, Häfen und Straßen behindern die Hilfe. Die Bilder erinnern an den Tsunami 2004. Hunderttausende Menschen stehen in Trümmerwüsten. Viele plünderten in der zerstörten Stadt Tacloban Geschäfte. Die Behörden fürchten tausende Tote. Der Polizeichef in Tacloban spricht sogar von 10 000 Todesopfern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
a4daf754-8598-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Das „Sonnenblumenhaus“ in Rostock

Bilder vom „Sonnenblumenhaus“ in Rostock – damals und heute.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

DAX
Chart
DAX 12.066,50 -0,81%
TecDAX 2.246,00 -0,56%
EUR/USD 1,1814 +0,47%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LUFTHANSA 20,87 +0,92%
SIEMENS 111,24 -0,05%
DAIMLER 60,10 -0,24%
THYSSENKRUPP 25,23 -3,01%
E.ON 9,37 -2,11%
DT. BANK 13,76 -2,06%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%
WSS-Europa AF 90,90%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte