Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Thailand: Wahlen frühestens in 14 Monaten

Konflikte Thailand: Wahlen frühestens in 14 Monaten

Thailands Militärjunta will frühestens in 14 Monaten wählen lassen. Das geht aus einer Rede von Juntachef Prayuth Chan-ocha am Abend hervor. Nach einer mehrwöchigen Periode der nationalen Versöhnung werde eine zivile Regierung eingesetzt, sagte Prayuth.

Bangkok. Diese solle über etwa ein Jahr Reformen durchführen. Das Militär hatte am 22. Mai in Thailand die Macht übernommen. Demokratisch gewählte Regierungen in aller Welt verurteilten den Putsch scharf. Menschenrechtler kritisierten die Zwangsmaßnahmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
12bebbc2-17b4-11e8-b6f5-5af87fa64403
Die Brit Awards 2018 in Bildern

Am Mittwochabend sind in London die Brit Awards verliehen worden. Sängerin Dua Lipa und Rapper Stormzy waren die großen Gewinner – Ed Sheeran hingegen ging leer aus.

DAX
Chart
DAX 12.462,00 -0,07%
TecDAX 2.579,00 -0,92%
EUR/USD 1,2327 +0,43%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

Henkel VZ 109,00 +2,98%
E.ON 8,30 +1,86%
DT. BÖRSE 109,00 +1,49%
DT. TELEKOM 12,95 -2,01%
HEID. CEMENT 82,42 -1,32%
DT. BANK 13,34 -1,17%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 230,15%
Commodity Capital AF 196,89%
UBS (Lux) Equity F AF 93,21%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 88,15%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,69%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte