Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
USA wollen Snowden weiter strafrechtlich verfolgen

Geheimdienste USA wollen Snowden weiter strafrechtlich verfolgen

Die USA haben ihre Haltung zum früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden nicht geändert. Ihm werde weiterhin vorgeworfen, unerlaubt geheime Informationen weitergegeben zu haben.

Washington. Daher müsse er sich in den USA einem Strafverfahren stellen, sagte eine Sprecherin des US-Außenministeriums. Zuvor hatte der deutsche Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele nach einem Treffen mit Snowden in Moskau an die USA appelliert, ihn nicht weiter mit Strafe zu bedrohen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
bb857bea-1a4a-11e8-b6f5-5af87fa64403
Sie sollen die neuen CDU-Minister werden

Noch ist unklar, ob es überhaupt zu einer neuen GroKo kommt. Stimmen die SPD-Mitglieder dem Koalitionsvertrag zu, werden sie die neuen CDU-Minister.

DAX
Chart
DAX 12.543,00 +0,47%
TecDAX 2.616,75 +0,54%
EUR/USD 1,2303 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 8,73 +5,20%
DT. TELEKOM 13,44 +3,82%
Henkel VZ 111,90 +2,66%
LUFTHANSA 27,25 -1,30%
CONTINENTAL 227,60 -0,74%
INFINEON 22,27 -0,27%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,27%
Commodity Capital AF 194,38%
UBS (Lux) Equity F AF 92,96%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 89,99%
Polar Capital Fund AF 86,93%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte