Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 19 ° Gewitter

Navigation:
USA wollen Snowden weiter strafrechtlich verfolgen

Geheimdienste USA wollen Snowden weiter strafrechtlich verfolgen

Die USA haben ihre Haltung zum früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden nicht geändert. Ihm werde weiterhin vorgeworfen, unerlaubt geheime Informationen weitergegeben zu haben.

Washington. Daher müsse er sich in den USA einem Strafverfahren stellen, sagte eine Sprecherin des US-Außenministeriums. Zuvor hatte der deutsche Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele nach einem Treffen mit Snowden in Moskau an die USA appelliert, ihn nicht weiter mit Strafe zu bedrohen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
ac9b46ea-840f-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Barcelona nach dem Anschlag

Am Tag nach den Anschlägen in Spanien sitzt der Schock tief. 14 Menschen sind getötet worden, mehr als 100 Verletzte werden in Krankenhäusern behandelt. Das Land ist zutiefst getroffen.

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

DAX
Chart
DAX 12.166,50 -0,30%
TecDAX 2.255,50 -0,65%
EUR/USD 1,1762 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 126,02%
Crocodile Capital MF 103,59%
BlackRock Global F AF 101,33%
Allianz Global Inv AF 99,51%
Commodity Capital AF 95,56%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte