Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Unionspolitiker fordern Konsequenzen aus Späh-Vorwurf gegen Briten

Geheimdienste Unionspolitiker fordern Konsequenzen aus Späh-Vorwurf gegen Briten

Die Unions-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach und Hans-Peter Uhl haben Konsequenzen wegen des mutmaßlichen Horchpostens des britischen Geheimdiensts in Berlin gefordert.

Berlin. Die neuesten Entwicklungen zeigten, dass man auch mit Großbritannien ein No-Spy-Abkommen schließen sollte, sagte Bosbach dem "Tagesspiegel". Die britische Tageszeitung "The Independent" hatte berichtet, auch Großbritannien habe möglicherweise von seiner Berliner Botschaft aus die Bundesregierung abgehört. Uhl forderte technische Konsequenzen. Spionen müsse es in Deutschland schwerer gemacht werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
31ddbc88-b7e7-11e7-a153-3dc1b67a80de
Das sind die Nominierten für den „Goldenen Windbeutel 2017“

Die Organisation Foodwatch prangert Verbrauchertäuschung auf Lebensmittelverpackungen an. In diesem Jahr stehen vor allem diese fünf Produkte im Fokus:

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?

DAX
Chart
DAX 12.986,00 -0,04%
TecDAX 2.495,25 +0,35%
EUR/USD 1,1750 +0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 181,49 +1,99%
INFINEON 22,70 +1,27%
HEID. CEMENT 85,50 +0,70%
DT. BANK 14,13 -1,94%
MÜNCH. RÜCK 185,40 -1,28%
MERCK 93,23 -1,01%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 221,87%
AXA World Funds Gl RF 162,25%
Commodity Capital AF 151,98%
Allianz Global Inv AF 115,08%
BlackRock Strategi AF 114,86%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte