Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Verband rät Journalisten von Google und Yahoo ab

Medien Verband rät Journalisten von Google und Yahoo ab

Nach den Berichten über die Ausspähmöglichkeiten des Geheimdienstes NSA rät der Deutsche Journalisten-Verband Reportern davon ab, Dienste von Google und Yahoo zu nutzen.

Berlin. Deren Datenverbindungen sind offenbar Spionageziel. Journalistische Recherche müsse aber vertraulich sein, sagte DJV-Bundeschef Michael Konken. Wann immer möglich, müssten Journalisten Konsequenzen aus den Berichten ziehen. Es gebe andere Suchmaschinen und Anbieter, die nach bisherigem Kenntnisstand als sicher gelten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171210-99-224527_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Aus der Traum: DHB-Frauen bei Heim-WM ausgeschieden

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?

DAX
Chart
DAX 13.172,00 +0,14%
TecDAX 2.517,25 +0,10%
EUR/USD 1,1778 +0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,43 +3,10%
LUFTHANSA 30,17 +2,12%
RWE ST 20,42 +1,36%
BEIERSDORF 100,92 -0,52%
DT. TELEKOM 15,53 -0,33%
ALLIANZ 198,81 -0,07%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 259,48%
Commodity Capital AF 215,59%
Polar Capital Fund AF 96,48%
SQUAD CAPITAL EURO AF 92,87%
FPM Funds Stockpic AF 92,74%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte