Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Vorläufige Bilanz: 77 Tote bei Zugunglück in Spanien

Bahn Vorläufige Bilanz: 77 Tote bei Zugunglück in Spanien

Bei einem der schlimmsten Unglücke in der spanischen Eisenbahngeschichte sind nach einer vorläufigen Bilanz 77 Menschen in den Tod gerissen worden. Etwa 130 Fahrgäste eines Schnellzugs wurden verletzt.

Santiago de Compostela. Dies gab der oberste Gerichtshof der Region Galicien bekannt. Nach ersten inoffiziellen Informationen war der Schnellzug in Santiago de Compostela im Nordwesten Spaniens mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in eine Kurve eingebogen und entgleist. Die Bahngesellschaft Renfe warnte allerdings vor vorschnellen Schlussfolgerungen. Eisenbahnexperten untersuchten die Unfallursache.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
4fcc8078-1861-11e8-b6f5-5af87fa64403
ESC-Vorentscheid 2018

Michael Schulte setzte sich am Donnerstagabend beim ESC-Vorentscheid gegen fünf Mitbewerber durch.

DAX
Chart
DAX 12.543,00 +0,65%
TecDAX 2.616,75 +1,30%
EUR/USD 1,2294 -0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 8,73 +5,20%
DT. TELEKOM 13,44 +3,82%
Henkel VZ 111,90 +2,66%
LUFTHANSA 27,25 -1,30%
CONTINENTAL 227,60 -0,74%
INFINEON 22,27 -0,27%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 233,27%
Commodity Capital AF 194,38%
BlackRock Global F AF 97,98%
UBS (Lux) Equity F AF 92,96%
Polar Capital Fund AF 92,62%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte