Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Weißes Haus kommentiert vermuteten Handy-Spähangriff nicht weiter

Bundesregierung Weißes Haus kommentiert vermuteten Handy-Spähangriff nicht weiter

Das Weiße Haus lehnt weitere Stellungnahmen zum vermuteten NSA-Spähangriff auf das Handy von Bundeskanzlerin Angela Merkel ab. Spezifische Vorwürfe zu Geheimdienstaktivitäten werde er "nicht öffentlich kommentieren", sagte US-Regierungssprecher Jay Carney.

Washington. Er räumte ein, dass die NSA-Affäre die Beziehungen der USA zu wichtigen Alliierten beschädigt habe. Merkel verurteilte den vermuteten Spähangriff auf ihr Handy scharf. Ausspähen unter Freunden - das gehe gar nicht, sagte sie vor dem EU-Gipfel in Brüssel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
../dpa-InfoLine_rs-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-180115-99-646838_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Deutsche Handballer nach Remis in EM-Hauptrunde

Sollte es Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschen geben?

DAX
Chart
DAX 13.194,00 -0,40%
TecDAX 2.640,00 -0,44%
EUR/USD 1,2225 -0,25%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

BMW ST 91,90 +2,60%
VOLKSWAGEN VZ 182,44 +1,64%
E.ON 9,01 +0,94%
THYSSENKRUPP 24,85 -1,82%
DT. BANK 15,06 -1,71%
HEID. CEMENT 91,82 -1,67%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 282,11%
Commodity Capital AF 255,14%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,91%
BlackRock Global F AF 103,84%
Baring Russia Fund AF 103,61%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte