Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Weißes Haus kommentiert vermuteten Handy-Spähangriff nicht weiter

Bundesregierung Weißes Haus kommentiert vermuteten Handy-Spähangriff nicht weiter

Das Weiße Haus lehnt weitere Stellungnahmen zum vermuteten NSA-Spähangriff auf das Handy von Bundeskanzlerin Angela Merkel ab. Spezifische Vorwürfe zu Geheimdienstaktivitäten werde er "nicht öffentlich kommentieren", sagte US-Regierungssprecher Jay Carney.

Washington. Er räumte ein, dass die NSA-Affäre die Beziehungen der USA zu wichtigen Alliierten beschädigt habe. Merkel verurteilte den vermuteten Spähangriff auf ihr Handy scharf. Ausspähen unter Freunden - das gehe gar nicht, sagte sie vor dem EU-Gipfel in Brüssel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schlaglichter
a9ef35fc-8575-11e7-8a9d-ecf16cf845db
Angehörige der mutmaßlichen Terroristen in Ripoll

Vor dem Rathhaus von Ripoll kommen etwa 40 Familienangehörige sowie Bekannte der mutmaßlichen Terroristen zusammen. Sie distanzieren sich von ihren Taten: „Nicht in unserem Namen.“

Soll der Hundeleinenzwang ausgeweitet werden?

DAX
Chart
DAX 12.166,50 +0,01%
TecDAX 2.255,50 -0,14%
EUR/USD 1,1762 +0,30%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MÜNCH. RÜCK 178,50 +1,55%
RWE ST 20,49 +1,06%
E.ON 9,57 +0,93%
MERCK 90,93 -1,54%
FRESENIUS... 68,78 -1,25%
FMC 79,07 -0,62%

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 123,39%
Crocodile Capital MF 103,59%
Commodity Capital AF 96,81%
Allianz Global Inv AF 95,20%
WSS-Europa AF 90,90%

mehr

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte