Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
3:0 - Draisaitl-Tor bei Europa-Sieg gegen USA

Eishockey 3:0 - Draisaitl-Tor bei Europa-Sieg gegen USA

Die Europa-Auswahl siegte zum Auftakt des World Cup of Hockey überraschend deutlich gegen die USA. Nationalspieler Leon Draisaitl überzeugte wieder einmal und erzielte einen Treffer. Favorit Kanada gab sich gegen Tschechien keine Blöße.

Voriger Artikel
Debakel für HSV - Furioser Aufsteiger - Matchwinner Neuer
Nächster Artikel
Trainer Skripnik bei Werder kaum zu halten

Leon Draisaitl traf für die Europa-Auswahl.

Quelle: Uwe Anspach

Toronto. Perfekter Start für Leon Draisaitl und dem Team Europa in den World Cup of Hockey: Beim 3:0-Auftaktsieg gegen die USA sorgte die europäische Auswahl mit vier deutschen Eishockey-Nationalspielern für eine Überraschung.

Vor allem Draisaitl überzeugte mit einer guten Leistung und einem tollen Treffer. Nach Vorlage von Landsmann Tobias Rieder und dem Schweizer Nino Niederreiter erzielte der 20-Jährige das schönste Tor des Tages zum zwischenzeitlichen 2:0.

"Es war ein guter Pass von Tobi, danach sind wir zu zweit auf das Tor gelaufen, ein gutes Zusammenspiel mit Nino", beschrieb Draisaitl seinen Treffer in der 25. Minute. Für den gebürtigen Kölner war der Sieg im kanadischen Toronto über die favorisierten Amerikaner auch eine Art Fingerzeig an die Öffentlichkeit. "Jeder hat uns als Underdog gesehen", erklärte er. "Aber wir wussten, wozu wir fähig sind."

In der Vorbereitung hatte es für die Mannschaft des deutsch-kanadischen Trainers Ralph Krueger noch zwei deutliche Pleiten gegen das Team Nordamerika gegeben. Mit dem 6:2 im letzten Test über Schweden und einem Draisaitl-Dreierpack zeigte die Formkurve schon nach oben. Mit dem 3:0 über die USA untermauerte die Europa-Auswahl nun, wozu sie im Stande ist. "Wir haben Top-Spieler mit viel Erfahrung", schwärmte Draisaitl.

Doch auch die anderen deutschen Profis zeigten ansprechende Leistungen. Ehrhoff gelang neben Rieder ebenfalls eine Vorlage. Der Verteidiger legte den 3:0-Endstand durch den Franzosen Pierre-Edouard Bellemare (39./Philadelphia Flyers) vor. Auch Dennis Seidenberg zeigte sich von seiner guten Seite. Die Torhüter Thomas Greiss und Philipp Grubauer kamen nicht zum Einsatz. Marian Gaborik markierte in der fünften Minute den ersten Treffer des Turniers.

"Wir haben noch nichts erreicht", warnte Coach Krueger nach der Partie. "Wir haben noch schwierige Aufgaben vor uns. Am Montag (21.00 Uhr) wartet Tschechien auf die Europa-Auswahl. Mit einem Sieg könnte das Krueger-Team ins Halbfinale einziehen.

Die Tschechen waren in ihrer ersten Partie beim 0:6 gegen Gastgeber Kanada chancenlos. Superstar Sidney Crosby (9.), Brad Marchand (18.), Patrice Bergeron (20.), Joe Thornton (28.), Jonathan Toews (35.) und Alex Pietrangelo (53.) waren für den Weltmeister und Olympiasieger erfolgreich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer