Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
80-köpfige deutsche Delegation in Rio eingetroffen

Olympia 80-köpfige deutsche Delegation in Rio eingetroffen

Angeführt von Chef de Mission Michael Vesper sind am Dienstag 80 deutsche Athleten, Trainer und Betreuer in der Olympiastadt Rio de Janeiro eingetroffen.

Die große Delegation, zu der 42 Sportler gehörten, war vor dem Abflug in Frankfurt/Main offiziell verabschiedet worden.

Voriger Artikel
Ex-Motor-Boxer im Olympia-Ring
Nächster Artikel
Klopp: "Premier League ist die schwerste von allen"

Handballer Uwe Gensheimer hat die Zollkontrolle in Rio schnell passiert.

Quelle: Michael Kappeler

Rio de Janeiro. Zur Delegation zählten unter anderem die Mannschaft des Handball-Europameisters sowie Radsportler, Dressurreiter, Segler, Beachvolleyballer und Schützen.

Die Lufthansa-Maschine landete in der Stadt am Zuckerhut pünktlich um 4.00 Uhr morgens Ortszeit. Wegen des großen Andrangs musste die Delegation des Deutschen Olympischen Sportbundes aber mehr als zwei Stunden am Flughafen verbringen, um das gesamte Gepäck im Empfang zu nehmen und die Formalitäten der Olympia-Akkreditierung zu erfüllen. Danach ging es per Bus ins olympische Dorf.

Damit sind vor der Eröffnung der Rio-Spiele fast 300 Mitglieder des deutschen Teams und des Betreuerstabes in Rio eingetroffen. Insgesamt umfasst die DOSB-Mannschaft für die Sommerspiele 423 Teilnehmer. Weitere Athleten werden je nach Wettkampf-Beginn in den nächsten Tagen in Brasilien eintreffen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer