Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Auch Bierhoff will nicht Niersbach-Nachfolger werden

Fußball Auch Bierhoff will nicht Niersbach-Nachfolger werden

Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff will nicht Nachfolger des zurückgetretenen DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach werden. "Das Präsidentenamt ist kein Thema für mich.

Voriger Artikel
Ohne Edelfan - Weltmeister bedauern Niersbach-Rücktritt
Nächster Artikel
Rauball: Unterschrift möglicher Bestechungsversuch

Oliver Bierhoff will nicht Nachfolger des zurückgetretenen DFB-Präsident Wolfgang Niersbach werden.

Quelle: Peter Kneffel

München. Ich habe die Mannschaft auf die EM vorzubereiten", sagte Bierhoff in München.

Zudem habe der Deutsche Fußball-Bund "das Jahrhundertprojekt Akademie, das mich begeistert", ergänzte der Teammanager der deutschen Nationalmannschaft. Vor Bierhoff hatte bereits Eintracht Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen eine Kandidatur ausgeschlossen. "Ich scheide doch nicht als Vorstandsvorsitzender von Eintracht Frankfurt aus, um ein neues Amt anzutreten. Nein, das ist nicht vorstellbar", sagte Bruchhagen dem Online-Portal "sport1.de".

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer