Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Aus für Djokovic im Halbfinale von Shanghai

Tennis Aus für Djokovic im Halbfinale von Shanghai

Der Tennis-Weltranglisten-Erste Novak Djokovic ist beim Masters-Turnier in Shanghai im Halbfinale ausgeschieden. Einen Tag nach seinem mühsamen Sieg über Qualifikant Mischa Zverev aus Hamburg verlor der Serbe 4:6, 4:6 gegen den Spanier Roberto Bautista-Agut.

Voriger Artikel
Tuchel lobt und klagt nicht - Dardai: "geiles Spiel"
Nächster Artikel
Molina siegt - DTM-Entscheidung im letzten Rennen

Novak Djokovic schied in Shanghai im Halbfinale aus.

Quelle: Vincent Laforet

Shanghai. Der an Nummer 15 gesetzte Außenseiter gewann erstmals nach zuvor fünf Niederlagen gegen Djokovic. Im bislang größten Finale seiner Karriere trifft Bautista-Agut auf Olympiasieger Andy Murray. Der Brite bezwang den Franzosen Gilles Simon mit 6:4, 6:3.

Seit dem erstmaligen Gewinn der French Open Anfang Juni hat der von Boris Becker trainierte Djokovic eine Reihe von Niederlagen erlitten und das Herren-Tennis nicht mehr so dominiert wie zuvor. Der 29-Jährige hatte zuletzt auch Motivationsprobleme eingeräumt. Vor dem Turnier in Shanghai hatte Djokovic zuletzt bei den US Open gespielt, dort hatte er Schmerzen am Ellenbogen. Im Match gegen Bautista-Agut zertrümmerte er aus Ärger über seine vielen Fehler nach dem ersten Satz einen Schläger, riss sein Hemd auf und diskutierte auch nach dem Match noch mit dem Schiedsrichter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer