Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Bereits 3600 Meldungen für den Schlösserlauf

Leichtathletik Bereits 3600 Meldungen für den Schlösserlauf

Bei der 14. Auflage des Schlösserlaufes werden Läufer aus 20 Nationen auf die Strecke gehen. Starten wird auch Horst Müller-Zinsius, Geschäftsführer der namensgebenden ProPotsdam. Andreas Gerlach, Schatzmeister des veranstaltenden Stadtsportbundes geht davon aus, das in diesem Jahr eine besondere Teilnehmer-Marke geknackt wird.

Potsdam 52.3905689 13.0644729
Google Map of 52.3905689,13.0644729
Potsdam Mehr Infos
Nächster Artikel
Alexander Zverev beim Turnier in Madrid im Viertelfinale

Beim Schlösserlauf werden wieder Tausende an den Start gehen.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Der 14. ProPotsdam-Schlösserlauf scheint auch in diesem Jahr wieder ein Läufermagnet zu werden. Gut einen Monat vor dem Startschuss am 11. Juni im Potsdamer Luftschiffhafen haben sich bereits 3600 Läufer angemeldet, die auf die Halbmarathon- oder 10-Kilometer-Strecke gehen. „Wir können ganz beruhigt sagen, dass wir die 4000 Anmeldungen auch im Jahr 2017 knacken werden“, sagt Andreas Gerlach, Schatzmeister des veranstaltenden Stadtsportbundes.

Horst Müller-Zinsius, Geschäftsführer der namensgebenden ProPotsdam, zeigte sich vom Mehrwert des Laufs für die Stadt überzeugt. „Ich sehe das als eine ganz besondere Aktion und für meine Begriffe ist es eine der besten PR-Aktionen für Potsdam“, sagte Müller-Zinsius. Mit Blick auf die anhaltende Sponsoringdiskussion der Stadtwerke und ProPotsdam sagte er: „Hier sehen wir richtig was, für das, was wir sponsern.“ Auch er wird in dem gut 4000-Läufer-starken Feld starten. „Es ist ein erhabenes Gefühl, wenn man über die Glienicker Brücke gelaufen ist und weiß, dass schaffst du jetzt auch noch.“ 400 ehrenamtliche Helfer werden für den reibungslosen Ablauf an der Strecke sorgen, die unter anderem am Neuen Palais, dem Brandenburger Tor und Schloss Sanssouci vorbeiführt. Neu in diesem Jahr sind die Finisher-Medaillen, die sich die Läufer mit Namen und Zeit gravieren lassen können.

An der Strecke werden fünf Gruppen der Musikschule die Läufer mit Musik motivieren. 60 Prozent der Läufer kommen aus der Region Berlin-Brandenburg, Starter aus 20 verschiedenen Nationen haben sich angemeldet, darunter Neuseeland, Kanada und Norwegen.

Von Stefan Henke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer
Finde Bundesliga-Wettquoten und mehr exklusiv bei SmartBets.