Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Boxgala in Potsdam ohne Ramona Kühne

Boxen Boxgala in Potsdam ohne Ramona Kühne

Die Internationale Boxgala am 5. November in Potsdam muss ohne Lokalmatadorin Ramona Kühne starten. Die Boxweltmeisterin im Superfedergewicht, die in Rangsdorf (Teltow-Fläming) lebt, hat sich im Training einen Rippenbruch zugezogen und kann darum ihren Titel nicht verteidigen.

Voriger Artikel
Lebenslänglich Bundes-Jogi - Löws Ja-Wort bis 2020
Nächster Artikel
Kerber beendet Saison ohne WM-Titel - Nun Urlaub

Ramona Kühne im Juli 2016 bei der WBA-International Meisterschaft in Berlin.

Quelle: Detlev Scheerbarth

Schwerin, Potsdam. Boxweltmeisterin Ramona Kühne kann ihre Titel am 5. November in Potsdam nicht verteidigen. Die 36 Jahre alte Superfedergewichtlerin aus Rangsdorf (Teltow-Fläming) hat sich im Training einen Rippenbruch zugezogen. Das teilte der Berliner Sauerlandstall am Sonntag mit.

„Ich bin absolut unglücklich mit der Situation“, sagte Kühne. Gegnerin in dem Duell, in dem es um die WM-Gürtel der Verbände WIBF und WBO gehen sollte, wäre die acht Jahre jüngere Griechin Kallia Kourouni gewesen.

Im Hauptkampf in Potsdam fordert der Berliner Supermittelgewichtler Tyron Zeuge zum zweiten Mal WBA-Weltmeister Giovanni De Carolis aus Italien heraus. Im ersten Fight am 16. Juli in Berlin bekam Zeuge in seiner Heimatstadt ein schmeichelhaftes Unentschieden zugesprochen - der Italiener De Carolis behielt den Titel. Zeuge zog sich bei dem intensiven Kampf einen Muskelfaserriss im rechten Oberarm zu, der inzwischen auskuriert ist.

Internationale Boxgala. Am 5. November 2016 ab 18 Uhr in der MBS-Arena am Luftschiffhafen Potsdam. Tickets ab 26 Euro.
Tickets hier >

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer