Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Die besten Sprüche von Muhammad Ali

Boxlegende im Alter von 74 Jahren gestorben Die besten Sprüche von Muhammad Ali

Große Trauer in der Sportwelt - Boxlegende Muhammad Ali ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Er war nicht nur einer der größten Boxer und Sportler aller Zeiten. Vor allem war Muhammed Ali auch für seine Sprüche bekannt. Mit ihnen schüchterte er Gegner ein, machte sich zum König der Welt und den Rassismus der amerikanischen Gesellschaft zum Thema. Eine Auswahl.

Voriger Artikel
Arsenal will Stürmer Vardy von Meister Leicester
Nächster Artikel
Große Kämpfe von Muhammad Ali

Muhammad Ali war auch für seine Sprüche berühmt.

Quelle: Istvan Bajzat

Der berühmteste Boxer der Sport-Geschichte, Muhammad Ali, hat seinen wichtigsten Kampf im Alter von 74 Jahren verloren. Ali starb am Freitag in einem Krankenhaus bei Phoenix, wie mehrere US-Medien, wie der Sender NBC News, unter Berufung auf einen Sprecher der Familie berichteten.

Der dreimalige Schwergewichtsweltmeister war am Donnerstag wegen Atemproblemen in das Krankenhaus eingeliefert worden. Sein Sprecher sagte daraufhin, er werde von einem Ärzteteam betreut und befinde sich in guter Verfassung. Es sei mit einem kurzen Krankenhausaufenthalt zu rechnen.

Internationale Medien berichteten aber bereits zu diesem Zeitpunkt, dass sein Zustand ernster sei. Alis einstiger Rivale Sugar Ray Leonard schrieb auf Twitter: "Gebete und Segen für mein Idol, meinen Freund & ohne Frage, den Größten aller Zeiten." Auch andere Sportler trauern um Ali. Seine einstiger Rivale George Foreman twitterte etwa: "Ein Teil von mir ist weggerutscht." Foreman und Ali lieferten sich 1974 einen legendären Kampf in Kinshasa.

Muhammed Ali war nicht nur für seine legendären Boxfähigkeiten bekannt. Auch außerhalb des Rings teilte und legte er aus und lieferte jede Menge lustige und nachdenklich machende Sprüche.

Eine Auswahl seiner besten Sprüche

 - "Schwebe wie ein Schmetterling, stich wie eine Biene."  (Ali im Jahr 1964 vor seinem Kampf gegen Sonny Liston)

  - "Ich bin der König der Welt! Ich habe die Welt erschüttert."  (Ali nach seinem Sieg gegen Liston)

  - "Ich bin so schnell, als ich letzte Nacht das Licht in meinem Hotelzimmer ausgemacht habe, war ich im Bett, ehe es dunkel war."

  - "Es ist schwer, bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich." (Ali über sich selbst)

  - "Ich werde ihn so übel schlagen, dass er einen Schuhanzieher braucht, um seine Mütze aufzusetzen."  (Vor dem Kampf gegen Floyd Patterson 1965)

  - "Ich habe keinen Streit mit dem Vietcong. Kein Vietcong hat mich jemals Nigger genannt."  (Ali zur Begründung, warum er nicht in der US-Armee dienen wollte)

 - "Cassius Clay ist ein Sklavenname. Ich habe ihn nicht gewählt, und ich will ihn nicht. Ich bin Muhammad Ali, der Name eines Freien, und ich verlange, dass ihn die Leute verwenden, wenn sie mit mir und über mich reden."  (Ali nach dem Wechsel seines Namens)

 - "Ich habe George Foreman beim Schattenboxen gesehen, und der Schatten hat gewonnen."  (Vor dem "Rumble in the Jungle" gegen Foreman 1974)

  - "Ist das alles, was Du hast, George?" (Ali während des "Rumble in the Jungle" im Ring zu George Foreman, nachdem dieser schwere Treffer gegen Ali gelandet hatte)

 - "Joe Frazier ist so hässlich, wenn er weint, kehren seine Tränen um und laufen an seinem Hinterkopf herunter."  (Ali über einen seiner größten Rivalen)

 - "Ich habe Deine Frau gesehen. Du bist nicht so dumm, wie Du aussiehst."  (Ali zum philippinischen Präsident Ferdinand Marcos kurz vor dem Kampf gegen Joe Frazier in Manila 1975)

 - "Boxen heißt, dass ein Haufen Weißer zwei schwarzen Männern dabei zusehen, wie sie sich verprügeln." 

- "Es ist nur ein Job. Gras wächst, Vögel fliegen, Wellen spülen Sand weg - ich verprügele Leute."

- "Ich werde das Kämpfen nicht vermissen, das Kämpfen wird mich vermissen."  (Ali über seine Karriere als Boxer)

 - "Ein Mann, der die Welt mit 50 genauso sieht wie mit 20, hat 30 Jahre seines Lebens verschwendet."  (Ali über das Leben)

  - "Was ich körperlich erlitten habe, war das, was ich im Leben erreicht habe, wert. Ein Mensch, der nicht mutig genug ist, Risiken einzugehen, wird niemals etwas im Leben erreichen."  (Ali 1984 in Houston)

  - "Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter. Irgendwann wirst du Recht behalten." (Ali über seine Lebensphilosophie)

 - "Die Menschen begreifen nicht, was sie hatten, bis es weg ist. Wie Präsident Kennedy, es gab niemanden wie ihn. Wie die Beatles, es wird nie wieder etwas wie sie geben. Wie mein Elvis Presley. Ich war der Elvis des Boxens."   

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Boxen
Die Trauer um Muhammad Ali ist längst nicht nur auf die Sportwelt begrenzt.

Die Trauer um Muhammad Ali ist längst nicht auf die Sportwelt begrenzt. Politiker, Musiker - Ali hat sie alle bewegt. Eine Auswahl von Reaktionen auf den Tod der Box-Legende.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer