Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Brandenburg bei Olympia 2016
Olympische Spiele
Christopher Linke auf dem Weg zu Platz 5 – die Familie in Werder jubelt.

Familie Linke hatte alles angerichtet für den großen Tag ihres Sohnes Christopher: Public Viewing im Garten, 20 Gäste. Doch die ARD zeigte vom Gehen bei den Olympischen Spielen in Rio keine einzige Sekunde. Dabei belegte der Werderaner Linke einen sensationellen fünften Platz. „Ein Unding“, echauffiert sich Linke.

  • Kommentare
mehr
Raus aus dem Schatten des Bruders

Nach einem schwarzen Auftakttag erlebt die deutsche Leichtathletik in Rio glänzende Momente: Christoph Harting ist aus dem Schatten seines Bruders getreten und triumphiert als Diskus-Olympiassieger. Der gebürtige Cottbuser hat die Goldmedaille geholt und damit für eine der unglaublichsten Geschichten gesorgt.

  • Kommentare
mehr
Olympia, Gehen

Gleich drei Potsdamer gingen am Freitagabend bei der Entscheidung über 20 Kilometer Gehen teil. Dabei stach besonders Christopher Linke mit einer starken Leistung heraus - Platz fünf belegte der Mann vom SC Potsdam.

  • Kommentare
mehr
Olympia, Radsport

Am Donnerstagabend enttäuschte Maximilian Levy mit der deutschen Olympia-Auswahl im Teamsprint. Am zweiten Olympia-Tag lief es für den Cottbuser besser - er schaffte knapp den Einzug in das Sprint-Achtelfinale.

  • Kommentare
mehr
Interview mit Ruderer Hans Gruhne
Hans Gruhne.

Der Triumph des Ruder-Doppelvierers bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro war für Schlagmann Hans Gruhne eine „faustdicke Überraschung“. Im MAZ-Interview erzählt der Potsdamer, wie der Sieg gefeiert wurde und wie es nun für ihn weitergeht.

  • Kommentare
mehr
Olympische Spiele: Schwimmen
„Ich wollte alles geben, Scheiß auf die Taktik“: Christian Diener.

Er ist unter den Schwimmern eine der wenige positiven Überraschungen bei den Olympischen Spielen: Der Potsdamer Christian Diener. In Rio erreichte er das Finale über die 200 Meter Rücken und verbesserte auf dem Weg zu seinem starken siebten Platz seine persönliche Bestleistung gleich dreimal. Nach dem Erfolgserlebnis machte er bereits weitere Karrierepläne.

  • Kommentare
mehr
Olympia, Fußball

Lange musste sie als Abruf-Kandidatin auf ihren Olympia-Einsatz warten, jetzt hat es geklappt. Svenja Huth wurde für die Olympischen Spiele in Rio nachnominiert. Der Grund für die Nominierung, nämlich die Verletzung von Simone Laudehr, ist kein schöner, dennoch wünschen wir der Spielerin von Turbine Potsdam viel Erfolg.

  • Kommentare
mehr
Olympia, Radsport

Den deutschen Bahnrad-Teamsprintern wurden vor Beginn der Olympischen Spiele durchaus Medaillen-Chancen zugesprochen. Doch dann kam die Verletzung von Max Niederlag, der Cottbuser Maximilian Levy rückte nach - funktioniert hat das nicht, die deutschen Teamsprinter schieden in der ersten K.o.-Runde aus.

  • Kommentare
mehr