Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Christopher Linke überrascht als Fünfter über 20 Kilometer Gehen

Olympia, Gehen Christopher Linke überrascht als Fünfter über 20 Kilometer Gehen

Gleich drei Potsdamer gingen am Freitagabend bei der Entscheidung über 20 Kilometer Gehen teil. Dabei stach besonders Christopher Linke mit einer starken Leistung heraus - Platz fünf belegte der Mann vom SC Potsdam.

Rio de Janeiro -22.906847 -43.172896
Google Map of -22.906847,-43.172896
Rio de Janeiro Mehr Infos
Nächster Artikel
Christoph Harting ist Diskus-Olympiasieger

Zeigte eine starke Leistung im Geh-Wettbewerb der Olympischen Spiele: Christopher Linke vom SC Potsdam.

Quelle: EPA/MARIJAN MURAT

Rio de Janeiro. Christopher Linke hat beim 20 Kilometer Gehen in Rio de Janeiro als Fünfter einen Achtungserfolg gelandet. Der 27-Jährige Potsdamer kam am Freitag bei den Olympischen Spielen nach genau 1:20 Stunden ins Ziel. Gold ging an den Chinesen Wang Zhen in 1:19,14. Auf Rang zwei kam sein Landsmann Zelin Cai (1:19:26) vor dem Australier Dane Bird-Smith (1:19:37).

„Nach den letzten Jahren ist das eine tolle Geschichte. Trainer Ronald Weigel und Linke wollten eine Top-Acht-Platzierung“, sagte Idriss Gonschinska, der Chef-Bundestrainer des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV). „Eine tolle kämpferische Leistung! Das war nicht zwingend zu erwarten.“ Linkes Clubkollegen vom SC Potsdam Hagen Pohle und Nils Brembach belegten bei ihrem Olympia-Debüt auf die Plätze 18 und 38.

Weltmeister Miguel Ángel López aus Spanien verpasste als Elfter erneut eine olympische Medaille. Zhen hatte bisher zweimal WM-Silber und einmal Olympia-Bronze gewonnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg bei Olympia 2016