Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Juve feiert dritten Saisonsieg - Klose gewinnt mit Lazio

Fußball Juve feiert dritten Saisonsieg - Klose gewinnt mit Lazio

Mit der Rückkehr von Sami Khedira hat sich Juventus Turin in der Serie A nach schwachem Saisonstart etwas stabilisiert. Auch dank des deutschen Nationalspielers gelingt der dritte Saisonsieg. Obendrein kann Miroslav Klose mit Lazio Rom jubeln.

Voriger Artikel
Gladbach feiert fünften Liga-Sieg unter Schubert
Nächster Artikel
"Unglaublicher Wahnsinn": Hamilton wieder Champion

Juventus Turin besiegte Atalanta Bergamo mit 2:0.

Quelle: Di Marco

Turin/Rom. Juventus Turin hat seinen Aufwärtstrend nach der Rückkehr von Fußball-Nationalspieler Sami Khedira fortgesetzt. Das Team von Trainer Massimiliano Allegri siegte in der Serie A 2:0 (1:0) gegen Atalanta Bergamo und feierte seinen dritten Saisonsieg.

Die Bianconeri sind damit seit der Rückkehr Khediras weiter ungeschlagen und kletterten in der Tabelle auf Rang zwölf. Dem AC Mailand hingegen gelang gegen Sassuolo Calcio ein wichtiger Sieg.

Miroslav Klose fuhr mit Lazio Rom den sechsten Saisonsieg ein. Mit dem Weltmeister in der Startelf setzten sich die Hauptstädter deutlich 3:0 (1:0) gegen den FC Turin durch und schoben sich in die Spitzengruppe der Liga. Elf Minuten vor Schluss wurde der deutsche Mittelstürmer ausgewechselt. Neuer Tabellenführer ist Lazios Lokalrivale AS Rom, der mit 2:1 (2:0) beim AC Florenz gewann.

Für Juve trafen am neunten Spieltag der Argentinier Paulo Dybala (28. Minute) und Ex-Bundesligaprofi Mario Mandzukic (49.) mit seinem ersten Serie-A-Tor. Mittelfeldspieler Paul Pogba verschoss für den Champions-League-Finalisten zudem einen Foulelfmeter (79.).

Khedira wurde in der 88. Minute ausgewechselt. Der Gegner von Borussia Mönchengladbach in der Champions League blieb mit dem Sieg wettbewerbsübergreifend im vierten Spiel in Serie ohne Niederlage und konnte nach schwachem Saisonstart zumindest etwas Boden gutmachen. Mit zwölf Zählern aus neun Spielen läuft der Rekordmeister seinen eigenen Ansprüchen in der Liga aber dennoch weit hinterher.

Der AC Mailand konnte auch dank der überraschenden Nominierung des erst 16 Jahre alten Torhüters Gianluigi Donnarumma für die Startelf seine Negativserie beenden. Der 18-malige Meister gewann mit 2:1 (1:0) gegen Überraschungsteam Sassuolo Calcio und kletterte auf Rang zehn. Die Neuzugänge Carlos Bacca per Foulelfmeter (31.) und Luiz Adriano (86.) trafen für Milan, der italienische Nationalspieler Domenico Berardi konnte nur zwischenzeitlich ausgleichen (53.).

Milan spielte nach einer Notbremse etwa eine Stunde in Überzahl. Mit ihrem vierten Saisonsieg beendeten die Lombarden ihre Negativserie von zuvor drei sieglosen Spielen in Serie. Auch deshalb hatte Coach Sinisa Mihajlovic überraschend Stammtorhüter Diego Lopez auf die Bank gesetzt und den jungen Donnarumma zwischen die Pfosten gestellt.

Inter Mailand kam bereits am Samstag bei US Palermo nur zu einem 1:1 (0:0). Der frühere Wolfsburger Ivan Perisic hatte die Gäste in Führung gebracht (60.), Ex-Nationalspieler Alberto Gilardino für Palermo ausgeglichen (66.). "Wir sind nicht ganz zufrieden mit diesem Spiel, weil wir gewinnen wollte", sagte Inter-Trainer Roberto Mancini. Sein Team bleibt mit 18 Zählern weiter in der Spitzengruppe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer