Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Kicken gegen den Blutkrebs

Benefizspiel in Deetz Kicken gegen den Blutkrebs

Alle 16 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs. Auch viele Jugendliche und Kinder sind betroffen. Bei einem internationalen Kickerturnier wollen die Frauenmannschaften von Turbine Potsdam, dem USV Jena und Sparta Prag am Samstag auf die Krankheit aufmerksam machen.

Voriger Artikel
Nowitzkis Olympia-Traum: In Rio "ins Stadion einlaufen"
Nächster Artikel
Europa-Wahl: Ronaldo, Messi und Suárez nominiert

Turbine Potsdam: Anpfiff gegen Blutkrebs.

Quelle: Roeske

Groß Kreutz. Kicken für einen guten Zweck: Zwar ist Fußball eine der schönsten Nebensachen der Welt, doch es gibt weitaus Wichtigeres. Etwa der Kampf gegen Blutkrebs. Die Frauenteams von Turbine Potsdam, USV Jena und Sparta Prag treten beim internationalen Benefizturnier am kommenden Samstag im Parkstadion in Deetz, ein Ortsteil von Groß Kreutz, an.

Durchschnittlich erkrankt alle 16 Minuten ein Mensch an Blutkrebs. Mit dem Kickerturnier möchte man unter anderem potenzielle Stammzellspender auf die Krankheit aufmerksam machen. Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei wird vor Ort sein.

HIER weitere Infos zum Turnier lesen>>

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer