Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Marc Bator unterstützt das LKT-Team

Hilfe für den Brandenburger Radsport Marc Bator unterstützt das LKT-Team

Prominente Unterstützung für den Brandenburger Radsport: Ex-Tagesschausprecher Marc Bator steht mit seiner Sportmarketing-Agentur Team Vision GmbH künftig dem LKT-Team Brandenburg in Sachen Kommunikation, Marketing und Sportentwicklung zur Seite.

Voriger Artikel
UEFA wird FIFA-Kongress nicht boykottieren
Nächster Artikel
Petkovic und Görges in Paris in Runde drei

Steffen Blochwitz (Manager LKT-Team), Marc Bator (Team Vision), Michael Müller (Teamsponsor) und Sebastian Deckert (v.l., Sportdirektor LKT-Team) besiegeln die Zusammenarbeit.

Quelle: LKT-Team

Cottbus. Leon Rohde vom LKT-Team Brandenburg führt den deutschen Bahnradsport-Vierer bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro 2016 zu einer (Gold-)Medaille. Das wäre sicher eine Meldung in der Tagesschau wert. Marc Bator kennt sich da aus. Der Ex-Tagesschausprecher unterstützt künftig mit seiner Sportmarketing-Agentur Team Vision GmbH die Radsportler des LKT-Teams Brandenburg.

Erstes Ziel der neuen Kooperation ist es, die Wahrnehmung des LKT-Teams zu erhöhen und neue Möglichkeiten der Vermarktung zu erschließen. Mit dem neuen Partner soll das Fundament weiter ausgebaut werden, auf dem die jungen Sportler – gleichermaßen in den Disziplinen Straße und Bahn-Ausdauer – ihre Karriere langfristig planen und ausüben können.

Die Team Vision GmbH soll LKT-Sportler künftig auch darin unterstützen, einen vereinfachten Zugang zu professionellen Radteams zu finden, um die jungen Radrennfahrer – auch über ihre Zeit in Cottbus hinaus – als Partner begleiten zu können. Steffen Blochwitz, Geschäftsführer der Team Brandenburg Marketing sagt: „Marc Bator war im vergangenen Jahr mit verantwortlich für den Einstieg des Shampoo-Herstellers Alpecin beim damaligen Team Giant-Shimano und hat das Team als Berater in der Zusammenarbeit mit deutschen Medien begleitet. Mit seinen weitreichenden Kontakten steht er auch für die Rückkehr des deutschen Radsports in die UCI World Tour. Gemeinsam mit Marc und seinem Projekt Team Vision möchten wir hier in Brandenburg die Struktur des Radsports weiter ausbauen, und somit auch das Land Brandenburg in der Wahrnehmung als Förderer des Radsports stärken.“ So konnte Bator bereits vor kurzem helfen und dem LKT-Team einen der begehrten Startplätze bei der zwischenzeitlich ausgebuchten Bayern-Rundfahrt sichern.

Auch Bator, selbst aktiver Hobbyradsportler, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Radsport hat in Brandenburg große Tradition. Hier wollen wir mit Team Vision ansetzen und versuchen auf den Feldern Medien, Marketing und Profi-Sport ein nützlicher Partner zu sein.“ Die Kooperation, für die zunächst eine dreijährige Laufzeit angesetzt ist, entstand auf Initiative von Doppelweltmeister und Olympiasieger Robert Bartko, der viele Jahre selbst für das LKT-Team als Radprofi gefahren ist. Der ehemalige Radrennfahrer und Brandenburger Robert Bengsch wirkte an der Kooperationsvereinbarung mit und berät die Team Vision GmbH in sportlichen Fragen.

Von Peter Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer