Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Teamgeist, Herzblut, Leidenschaft!

Mein Verein - TSV Falkensee Teamgeist, Herzblut, Leidenschaft!

Der TSV Falkensee hat 2552 Mitglieder und ist der größte Sportverein im Landkreis Havelland. Der Verein kann gleich mehrere sportliche Höhepunkte im Jahr feiern.

Voriger Artikel
Stolz wie ein Adler
Nächster Artikel
Die Potsdamer Eisenbahner verbinden die Welt

Elegant: Das Showteam des TSV Falkensee, das den Verein schon mehrfach international beiWeltgymnaestraden in Lissabon, Dornbirn und Lausanne vertreten hat.

In der Mitte der großen Sporthalle der Falkenseer Adolf-Diesterweg-Grundschule haben etwa 20 Mädchen Aufstellung genommen und bewegen sich synchron auf der Matte. Alle sind ganz in Schwarz gekleidet. Auf der linken Seite turnen ein paar Mädchen und Jungen am Reck. In der hinteren Ecke laufen die ganz kleinen Nachwuchs-Talente im Gänsemarsch über den Stoffboden. Auch der Stufenbarren ist von den Sportlern des TSV Falkensee in Beschlag genommen.

Steckbrief

  • Gründungsdatum: März 1993
  • Mitgliederzahl: 2552 (1995: 429)
  • Ältestes Mitglied: Luise Ostheeren (91 Jahre).
  • Jüngstes Mitglied: Laureen Lehmann (9 Monate).
  • Vorstand: Birgit Faber
  • Abteilungen: Neun Sportfachbereiche mit 62 Sportangeboten: Kinderwelt, Gymwelt, Tanz, Turnsport, Leichtahletik, Rollsport, Hockey, Ringen, Behindertensport.
  • Das Team: 190 ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter kümmern sich um die Mitglieder.
  • Bekannte Namen: Lothar Stanzel, Gründungsmitglied und Ehrenmitglied des TSV Falkensee.
  • Saison-Höhepunkte: Lauf der Sympathie mit 2600 Teilnehmern; internationale Hockeyturniere im Mai, „45. Falkenseer Sommer” — Traditionswettkampf im Gerätturnen; Große „TSV-Weihnachtsgala” am Ende des Jahres.
  • Internet: www.tsv-falkensee.de

Ein ganz normaler Trainingstag. Und mittendrin Mathea Schmidt. Die Fünfjährige balanciert wie ein alter Hase über den Balken. Auch die Wende auf dem schmalen Gerät klappt problemlos. „Ich turne gern”, sagt sie. Mathea ist eines der 2552 Mitglieder im Turn- und Sportverein. „Ich finde auch Radschlag, Rolle rückwärts und Rolle vorwärts toll.” Die kleine Dame aus Dallgow, die auch gern voltigiert, ist seit September dabei. „Sie hat Talent und ist eine sehr gute Turnerin”, meint Trainerin Yvonne Schob (36), die seit 20 Jahren im Verein ist und einst selbst beim Gerätturnen auf Medaillenjagd ging.

So wie Birgit Faber. Die heutige Geschäftsführerin des TSV, die mit fünf Jahren erstmals turnte, liebt den Verein. Und ist mit Herzblut dabei. „Wir wollen für alle da sein”, sagt die 52-Jährige. „Wir wachsen stetig und haben zurzeit 500 Kinder und Jugendliche, die bei uns auf der Warteliste stehen. Wir haben einfach zu wenig Hallen.” Derzeit wird beim TSV in zwölf Sportstätten trainiert. „Das ist zu wenig.”

Die Nachfrage ist groß. Denn Teamgeist, Begeisterung und Leidenschaft wird bei den Falkenseern groß geschrieben. „Wir vermitteln soziale Kompetenzen, fördern Teambildung, leisten einen entscheidenden Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen”, meint Faber. Insgesamt 190 Menschen kümmern sich ehrenamtlich oder hauptamtlich um das Wohl der Mitglieder. Der TSV Falkensee ist der größte Sportverein im Landkreis Havelland und der fünftgrößte im Land Brandenburg. Mehr als die Hälfte sind weiblich. „Doch gerade durch den Fitness und Gesundheitssport kommen immer mehr Männer zu uns”, freut sich TSV-Chefin Faber.

Von Sebastian Morgner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mein Verein - MAZ-Serie
MAZ Sportbuzzer
Die 10 größten Landesfachverbände und ihre Präsidenten

Tischtennis, Kegeln oder Fußball - für viele beliebte Sportarten gibt es in Brandenburg eigene Verbände. Die MAZ stellt die zehn größten und ihre Präsidenten vor.

Welchem Fußball-Bundesligisten drücken Sie die Daumen?