Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Motor Babelsberg startet erfolgreich in die Bundesliga

Boxen Motor Babelsberg startet erfolgreich in die Bundesliga

Einen Einstand nach Maß erwischten die Boxer von Motor Babelsberg. Zum Auftakt der neuen Saison in der Amateur-Bundesliga setzten sich die Potsdamer beim BSK Seelze mit 12:9 durch.

Voriger Artikel
SC Potsdam verschenkt den Sieg
Nächster Artikel
Potsdamer Wasserballer in Torlaune

Manager und Trainer Ralph Mantau (M.) mit seinen Motor-Boxern.

Quelle: Detlev Scheerbarth

Seelze. Die Box-Staffel von Motor Babelsberg setzte zum Auftakt der 1. Bundesliga die erste Duftnote. Die Schützlinge von Trainer Ralph Mantau bezwangen vor 350 Zuschauern den Gastgeber BSK Seelze mit 12:9. „Meine Erwartungen wurden sogar übertroffen“, meinte der Trainer. Die Havelstädter gaben die ersten beiden Duelle ab, dann folgten fünf Siege. Motor war ohne Kapitän Atdhe Gashi (Fieber)und Josef Attanjaoui (Durchfall angetreten.

Erfolge für Motor fuhren Eugen Dahinten (64 kg), Abass Baraou (69 kg), Max van der Paas (75 kg), Peter Mullenberg (81 kg) und Schwergewichtler Jan Sudzilovski ein. Omar El-Hag (56 kg) und Enrico La Cruz (60 kg) verloren ihre Duelle. Einen Zwischenfall gab es während des Fights des Niederländers La Cruz. Nach einer Sekunde in der 2. Runde hechelte plötzlich ein hinter Mantau sitzender Zuschauer. Er erlitt einen Herzstillstand, wurde aber nach 20 Minuten wiederbelebt und ins Krankenhaus gefahren. Der Kampf wurde fast eine Stunde lang unterbrochen.

Ins Hospital musste sich Abbruchsieger Dahinten begeben. Sein ukrainischer Gegner fügte ihm mit Kopfstößen eine acht Zentimeter lange Platzwunde zu.

Von Detlef Braune

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer