Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Nigerias U17-Fußballer gewinnen WM-Titel: 2:0 gegen Mali

Fußball Nigerias U17-Fußballer gewinnen WM-Titel: 2:0 gegen Mali

Die Fußball-Junioren von Nigeria haben sich in Chile erneut den Titel des U17-Weltmeisters gesichert. Die Mannschaft von Trainer Emmanuel Amuneke gewann das WM-Finale in Vina Del Mar gegen Mali mit 2:0 (0:0).

Voriger Artikel
Augsburg weiter tief im Keller - Lob für Bremens Pizarro
Nächster Artikel
Junioren, NHL, WM, Olympia - Sturms nächste Schritte

Nigeria hat den WM-Titel der U17-Fußballer gewonnen.

Quelle: Marcelo Hernandez

Vina Del Mar. Für Rekordweltmeister Nigeria war es bei der achten Endspielteilnahme bei einer U17-WM bereits der fünfte Titelgewinn. Mali hatte erstmals das Finale erreicht.

In dem rein afrikanischen Finale boten beide Teams eine flotte Vorstellung, Mali spielte aber in der Offensive nicht effektiv genug. Nigeria nutzte nach der Pause seine Torchancen durch Victor Osimhen (56. Minute) und Funsho Bamgboye (59.) per Doppelschlag zum Sieg für den Titelverteidiger.

Zuvor war Belgien im Spiel um den dritten Platz in Vina Del Mar ein 3:2 (0:0)-Erfolg gegen die Mannschaft von Mexiko gelungen. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) war im Achtelfinale mit 0:2 gegen Kroatien gescheitert. Den WM-Titel in dieser Altersklasse konnte bislang noch kein DFB-Team gewinnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer