Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Özil führt Arsenal ins Achtelfinale - PSG & Atlético weiter

Fußball Özil führt Arsenal ins Achtelfinale - PSG & Atlético weiter

Weltmeister Özil hat mit seinem Siegtreffer großen Anteil am Achtelfinaleinzug des FC Arsenal. Auch Paris und Atlético zogen wie der FC Bayern in die K.o.-Phase der Königsklasse ein. Der Ex-Dortmunder Gündogan vermieste dem FC Barcelona den Abend.

Voriger Artikel
Lewandowski führt Bayern ins CL-Achtelfinale
Nächster Artikel
Bayer-Trainer Schmidt fordert sein Team

Lionel Messi und Co. unterlagen Manchester City 3:1.

Quelle: Peter Powell

Berlin. Weltmeister Mesut Özil hat dem FC Arsenal mit seinem Siegtreffer den Achtelfinaleinzug in der Fußball-Champions-League gesichert. Die Londoner gewannen in der Gruppe A beim bulgarischen Meister Ludogorets Razgrad mit 3:2 (2:2).

Auch Paris Saint Germain und Atlético Madrid zogen in die K.o.-Phase ein. Paris gewann 2:1 (1:0) beim FC Basel, Madrid kam gegen FK Rostow aus Russland ebenfalls zu einem 2:1 (1:1)-Sieg. Der FC Barcelona dagegen verpasste durch das 1:3 (1:1) bei Manchester City den vorzeitigen Einzug in die K.o-Phase, Nationalspieler Ilkay Gündogan traf doppelt.

Manchester begann stark, doch Lionel Messi brachte Barca mit seine siebten Treffer im laufenden Wettbewerb in Führung (21. Minute). Der frühere Dortmunder Ilkay Gündogan mit einem Doppelpack (39./75.) und Ex-Wolfsburger Kevin De Bruyne (51.) drehten die Partie. Gladbachs Ex-Keeper Marc-André ter Stegen im Tor des FC Barcelona sah bei de Bruynes Freistoß-Treffer nicht allzu glücklich aus. City ist nun seit 13 Pflichtspielpartien zu Hause unbesiegt, Barcelona führt mit neun Zählern vor Manchester (7) die Gladbacher Gruppe C an.

Razgrad erwischte gegen Arsenal einen Traumstart. Jonathan Cafú und Claudiu Keșerü sorgten in Sofia für die überraschende 2:0-Führung für die Gastgeber (12./15.). Der frühere Gladbacher Granit Xhaka verkürzte wenig später auf 1:2 (20.). Özil gab die Vorlage. Kurz vor der Pause glich Olivier Giroud zum 2:2 aus (42.). Özil drehte mit einem herrlichen Treffer zum 3:2 die Partie (88.). In der Gruppe A haben Tabellenführer Arsenal und Verfolger Paris jeweils zehn Punkte.

Die überlegenen Franzosen kamen beim Fc Basel kurz vor der Pause zum verdienten 1:0 durch Blaise Matuidi (43.). Luca Zuffi markierte das 1:1 im St. Jakobs-Park für Basel (76.). Doch Thomas Meunier erzielte kurz vor Schluss das 2:1 für Paris (90.). Der frühere Stuttgarter Serey Dié vom FC Basel musste mit Gelb-Rot vom Platz (84.).

In der Bayern-Gruppe machte Atlético Madrid mit dem vierten Sieg im vierten Spiel den Achtelfinal-Einzug perfekt. Antonie Griezmann traf doppelt für die Gastgeber (28./90.+3), Dmitri Poloz konnte für den russischen Vize-Meister nur zwischenzeitlich ausgleichen (30.). Atlético führt die Gruppe D mit zwölf Punkten vor dem FC Bayern an, der durch das 2:1 beim PSV Eindhoven ebenfalls durch ist.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer