Startseite MAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Deutsche Fußballerinnen im Viertelfinale

Trotz Niederlage bei Olympia Deutsche Fußballerinnen im Viertelfinale

Deutschlands Fußball-Frauen haben trotz einer 1:2-Niederlage gegen Kanada das Viertelfinale bei den Olympischen Spielen erreicht. Die DFB-Auswahl qualifizierte sich als Gruppenzweiter für das erste Spiel der K.o.-Runde am Freitag.

Brasilia -14.235004 -51.92528
Google Map of -14.235004,-51.92528
Brasilia Mehr Infos
Nächster Artikel
Erste Medaillen für deutsche Olympia-Starter - Jung holt Gold

Die Potsdamerin Tabea Kemme (l.) im Zweikampf mit der Kanadierin Nichelle Prince.

Quelle: AFP PHOTO / EVARISTO SA

Brasília. Die deutsche Frauen-Olympia-Auswahl hat sich trotz einer Niederlage gegen Gruppensieger Kanada für das Viertelfinale beim Olympischen Fußball-Turnier qualifiziert. Dabei konnten die DFB-Frauen um die Potsdamerin Tabea Kemme zwar in der 13. Minute durch einen von Behringer verwandelten Foulelfmeter in Führung gehen, gegen den Olympiadritten von London jedoch nicht überzeugen. Melissa Trancredi konnte beide Treffer für die Kanadierinnen erzielen, sie war in der 26. und in der 60. Minute erfolgreich, und hatte somit großen Anteil am 2:1-Sieg ihrer Mannschaft. Somit konnte die Frauen-Nationalmannschaft aus Nordamerika zum ersten Mal gegen die deutsche Auswahl gewinnen.

Die Aussagekraft dieser Partie ist jedoch nicht besonders hoch anzusiedeln, schließlich rotierte sowohl die deutsche Bundestrainerin Silvia Neid, als auch ihr kanandischer Kollege John Herdman. Die DFB-Auswahl belegte in der Gruppe schließlich den zweiten Platz und steht damit wohl sogar vor einfacheren Aufgaben, als der Weltranglistenzehnte aus Kanada. Im Viertelfinale wartet nun das chinesische Team, welches mit einem torlosen Unentschieden gegen Schweden am letzten Spieltag Platz zwei in der Gruppe E belegte.

Von Lennart Wunderlich/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News