Startseite MAZ
Volltextsuche über das Angebot:

„Vorfall“ bei Olympia: Weitere Patrone gefunden

Sicherheit Rio 2016 „Vorfall“ bei Olympia: Weitere Patrone gefunden

Im Stallbereich der olympischen Pferdesport-Anlage in Rio de Janeiro ist eine weitere Patrone gefunden worden. Das ist den Equipe-Chefs am Mittwoch in Rio de Janeiro mitgeteilt worden.

Voriger Artikel
Christian Diener freut sich über tolle Bestzeit
Nächster Artikel
Judoka Vargas holt Bronze - ansonsten viele Enttäuschungen

Sicherheitskräfte in Rio.

Quelle: dpa

Rio de Janeiro. Im Stallbereich der olympischen Pferdesport-Anlage in Rio de Janeiro ist eine weitere Patrone gefunden worden. Das ist den Equipe-Chefs am Mittwoch in Rio de Janeiro mitgeteilt worden.

Bereits am Samstag war auf das Pressezelt des Reitsport-Geländes geschossen worden. Ein französischer Journalist hatte das Projektil einschlagen gehört und hatte es aufgehoben.

«Wir waren in einer Besprechung mit Verbandspräsident Ingmar de Vos und einem General», berichtete Klaus Roeser, der Equipe-Chef des deutschen Dressur-Mannschaft am Mittwoch. «Man hat uns gesagt, dass die Untersuchungen laufen. Sie tun alles, was möglich ist.» Er selber sei nicht beunruhigt.

Die lokalen Organisatoren hatten zuvor nur von einem «Vorfall» im Stallbereich berichtet. Sie verweigerten aber jedes Detail. «Der Fall wird untersucht», sagte eine Sprecherin. «In der Zwischenzeit werden die Sicherheitsvorkehrungen erhöht.»

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News