Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Olympiasiegerin Geisenberger feiert ersten Saisonsieg

Rodeln Olympiasiegerin Geisenberger feiert ersten Saisonsieg

Olympiasiegerin Natalie Geisenberger hat beim Rennrodel-Weltcup im kanadischen Calgary ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die Miesbacherin setzte sich nach zwei Läufen vor Erin Hamlin und Summer Britcher (beide USA) durch.

Voriger Artikel
Vor Winterurlaub: Personalie Pep und viel Abstiegskampf
Nächster Artikel
Stevens' ernüchterndes Rendevouz mit der alten Liebe

Natalie Geisenberger holte in Calgary ihren insgesamt 32. Weltcup-Sieg.

Quelle: Thomas Eisenhuth

Calgary. Auf der Olympiabahn von 1988 wiederholte sie damit ihren Vorjahreserfolg und holte ihren insgesamt 32. Weltcup-Sieg. Bei der vierten Station der Saison fuhren Tatjana Hüfner (Friedrichsroda) und Dajana Eitberger (Ilmenau) auf die Plätze acht und neun.

"Natürlich ist jetzt die Erleichterung groß. Ich war auch nach den letzten Wochen richtig motiviert", sagte Geisenberger, deren zuvor bestes Saison-Ergebnis ein zweiter Platz zum Auftakt in Innsbruck-Igls gewesen war. Die mehrfache Weltmeisterin hatte nach dem ersten Lauf noch auf Rang zwei hinter Hamlin gelegen, zog jedoch im zweiten Durchgang an der Olympiadritten von 2014 vorbei. In der Gesamtwertung ist sie nun Dritte, Hamlin führt.

Den Doppelsitzer dominieren weiterhin Toni Eggert und Sascha Beneken (Ilsenburg/Suhl). Die Gesamtweltcup-Sieger feierten in Calgary den dritten Saisonerfolg und bauten ihre Führung aus. Die Olympiasieger Tobias Wendl und Tobias Arlt (Berchtesgarden/Königssee) belegten Rang drei hinter den Österreichern Peter Penz und Georg Fischler.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer