Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Pogba für erstes Premier-League-Saisonspiel gesperrt

Fußball Pogba für erstes Premier-League-Saisonspiel gesperrt

Der für eine Rekordablöse zu Manchester United gewechselte Paul Pogba ist für das Auftaktspiel der englischen Premier League gesperrt. Das gab die englische Football Association bekannt.

Voriger Artikel
Heimspiel-Premiere vor 35 000 Fans in Hannover
Nächster Artikel
Christian Diener: Rekorde an der „Kotzgrenze“

Paul Pogba (r.) wechselte von Juventus Turin zu Manchester United.

Quelle: Lindsey Parnaby

Manchester. Pogba bringt die Sperre von seiner Zeit bei Juventus Turin mit. Bei seinem italienischen Ex-Club hatte er in der vergangenen Saison in zwei Pokalspielen jeweils die Gelbe Karte bekommen.

Etwas überrascht zeigte sich Trainer José Mourinho, dass die Verwarnungen von einem Land hinübergenommen werden in ein anderes. Ansonsten nahm er die Situation auf seine Art einfach hin. "Ich spreche nicht über gesperrte oder verletzte Spieler, ich spreche nur über die, die spielen können", sagte Mourinho: "Also vergesse ich Paul für ein paar Tage."

ManUnited trifft am Sonntag damit ohne den 105 Millionen Euro teuren Neuzugang auswärts auf den AFC Bournemouth. Pogba könnte zum ersten Mal nach seinem Wechsel beim Heimspiel gegen den FC Southampton am 19. August für Manchester United in der Liga zum Einsatz kommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer