Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
SC Potsdam siegt in Suhl und steht im Pokal-Viertelfinale

Volleyball, SC Potsdam SC Potsdam siegt in Suhl und steht im Pokal-Viertelfinale

Die Volleyballerinnen des SC Potsdam haben das Viertelfinale im DVV-Pokal erreicht. Die Mannschaft von Trainer Davide Carli siegte am Mittwochabend beim Bundesligarivalen in Suhl mit 3:1. Auch der Viertelfinalgegner steht schon fest.

Voriger Artikel
Kiel und Flensburg zittern sich ins Pokal-Viertelfinale
Nächster Artikel
Bayern beim Badstuber-Comeback ins Achtelfinale

SC-Trainer Davide Carli.

Quelle: Bernd Gartenschläger

Potsdam. Die Revanche ist geglückt. Die Volleyballerinnen des SC Potsdam können im DVV-Pokal auch gegen Suhl gewinnen. Nach der unglücklichen 2:3-Niederlage in der Vorsaison nach 2:0-Satzführung gab sich die neuformierte Mannschaft von Trainer Davide Carli am Mittwochabend keine Blöße und gewann im Pokal-Achtelfinale bei den Volleystars Thüringen in Suhl mit 3:1 (25:17, 20:25, 25:23, 25:23).

„Das war kein überragendes Spiel von uns“, sagte SC-Manager Toni Rieger. „Nachdem wir den ersten Satz relativ locker gewonnen hatten, nahmen einige Spielerinnen die Sache wohl zu leicht. Prompt kam Suhl zurück ins Spiel. Wir waren sicher die bessere Mannschaft. Die Hauptsache ist, wir sind weiter.“

Am späten Abend wurde auch das Viertelfinale ausgelost – in Aachen. Genau dorthin müssen nun auch die Potsdamerinnen, denn sie treffen am 9. November auf die Ladies in Black Aachen, die wieder Heimrecht haben. Die weiteren Viertelfinals: Meister Dresden trifft auf Vizemeister Stuttgart, USC Münster (setzte sich gegen den nächsten Potsdamer Bundesliga-Gegner Wiesbaden mit 3:2 durch) gegen Schwerin und Köpenicker SC gegen Vilsbiburg.

Von Peter Stein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport
MAZ Sportbuzzer